+
Die Gewinner der Messe der Jungunternehmer 2015: die Firma Almighty Boards GbR von (v.l.) Andreas Mall, Felix Brach und Sami Sigl stellt Boards für Slacklines her. 

Existenzgründung

Messe für Jungunternehmer geht in die nächste Runde

Jetzt sind wieder die Jungunternehmer gefragt: Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes, der Wirtschaftsbeirat, die Industrie- und Handelskammer sowie die Kreishandwerkerschaft laden junge Firmengründer am 29. und 30. April zu einer Messe ein.

Fürstenfeldbruck – Die Existenzgründer aller Branchen können im Landratsamt ihre Leistungen und Produkte den Bürgern, aber auch bestehenden Landkreisunternehmen präsentieren. Erste Anmeldungen sind bereits eingegangen.

Gründer seien vor allem in der ersten Zeit ihrer Selbstständigkeit so sehr mit Businessplan, Finanzierungsfragen oder konkreter Projektarbeit beschäftigt, dass für Marketing wenig Zeit bleibe, hieß es in der Ankündigung der Messe. Schlechtes oder fehlendes Marketing könne aber eine der Ursachen für ein Scheitern der Gründung sein. „Damit wir den Gründern des Landkreises in diesem Bereich behilflich sein können, hat die Wirtschaftsförderung die Messe der Jungunternehmer ins Leben gerufen. Die tägliche Beratungspraxis zeigt, dass gerade die Themen Kundenfindung und -bindung sowie Unternehmensmarketing stark nachgefragt werden“, sagt Landrat Thomas Karmasin.

Barbara Magg von der Wirtschaftsförderung macht deutlich, dass die Teilnahme an der Messe an bestimmte Voraussetzungen gekoppelt ist, unter anderem darf die Gewerbeanmeldung im Landkreis nicht länger als sechs Jahre zurück liegen. Um der Mitgliedschaft im Rahmen der Europäischen Metropolregion München (EMM) Rechnung zu tragen, dürfen Gewerbetreibende anderer Landkreise aus der EMM ebenfalls teilnehmen. In einem der Messe vorgelagerten Workshop, der am 31. März im Landratsamt stattfindet, erhalten die Aussteller das nötige Rüstzeug, um „Messe“ zu erlernen. Eine Prüfkommission bewertet am ersten Messetag die Präsentationen und wird die drei Besten am 30. April auszeichnen. Der erste Preis ist ein Stand auf der FFB-Schau 2018.

Alle Informationen:

Anmeldeschluss für die Messe ist der 17. Februar. Die Platzvergabe erfolgt nach Eingang der Meldungen. Den Anmeldeflyer gibt es im Internet auf www.lra-ffb.de, Wirtschaftsförderung – Aktuelles/Veranstaltungen. Fragen beantwortet Barbara Magg unter Telefon (0 81 41) 51 92 48 oder per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@lra-ffb.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wird das Geschäftshaus am Kleinen Stachus in Germering aussehen
Noch ist am Kleinen Stachus gegenüber der Sparkasse an der Planegger Straße nur eine riesige Baugrube zu sehen. Aber in Kürze beginnen die Hochbauarbeiten für das bis zu …
So wird das Geschäftshaus am Kleinen Stachus in Germering aussehen
Sie leisten weiter Hilfe für die Ärmsten der Armen
 Mit einer teilweise neuen Vorstandschaft geht „Ärztecamp International“ in die nächsten zwei Jahre. Während Gründerin Dorothea Licht als Vorstandsvorsitzende ebenso …
Sie leisten weiter Hilfe für die Ärmsten der Armen
Jusos wollen Basis stärken
Die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten (Jusos) im Landkreis will die SPD-Ortsvereine repolitisieren und die Basiseinbindung stärken. Diese Ziel wurde bei der …
Jusos wollen Basis stärken
Nach über 60 Jahren: Turn-Oma hört auf
Die Jahresversammlung des TSV Unterpfaffenhofen war von einer Personalie geprägt. Turn-Abteilungsleiterin Irmi Gmeinweiser gab nach über 60 Jahren ihren Abschied vom Amt …
Nach über 60 Jahren: Turn-Oma hört auf

Kommentare