1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Rauchende Mikrowelle in Flüchtlingsunterkunft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Eisenach steht am 23.02.2015 in der Feuerwache in Eisenach (Thüringen). Die Stadt Eisenach soll nach Gutachten von Wirtschaftsprüfern die Vollkaskoversicherung für die Feuerwehrfahrzeuge teilweise kündigen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa (zu dpa "Klamme Kommunen sollen auch bei Versicherungen und Heizkosten sparen" vom 23.02.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Zu einem Einsatz in den Schreberweg musste die Eichenauer Feuerwehr am Dienstagabend ausrücken. Aus dem dortigen Asylheim drang Rauch. © dpa

Eichenau - Zu einem Einsatz in den Schreberweg musste die Eichenauer Feuerwehr am Dienstagabend ausrücken. Aus dem dortigen Asylheim drang Rauch.

Doch kaum angekommen, konnte Entwarnung gegeben werden. Die Mikrowelle rauchte. Essen, das darin zubereitet worden war, war angekokelt. Der Rauch hatte die Brandmelder aktiviert. 

Die Feuerwehr lüftete den Raum, alle Bewohner konnten in die Container zurückkehren. Verletzt wurde niemand, wie ein Sprecher der Polizei Olching sagte. Am Gebäude sei auch kein Schaden entstanden.

Auch interessant

Kommentare