+
Milchbauern aus dem Brucker Land demonstierten am Dienstag auf einer Wiese bei Landsberied. Das Plakat bleibt dort erst einmal stehen.

Plakataktion in Landsberied

Milchbauern demonstrieren gegen untätige Regierung

Landsberied - Seit zwei Jahren fallen die Milchpreise. Die Bauern sind verzweifelt. Mit einer Plakataktion machen sie einmal mehr auf ihre schwierige Situation aufmerksam.

Seit zwei Jahren fallen die Milchpreise. Die Bauern müssen sich aktuell mit 24 Cent pro Liter begnügen – das stehe nicht im Verhältnis zu den Kosten für Futter, Tierarzt und sonstige Ausgaben, so die Bauern. Deshalb demonstrierten die sie am Dienstag bundesweit gegen die Verweigerungshaltung der Regierung und in Sachen Milchmarktkrise. Auch die Landwirte im Kreis Fürstenfeldbruck machten bei der Aktion mit.

Mit einem riesigen Plakat, auf dem sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel, als auch Christian Schmidt, Minister für Ernährung und Landwirtschaft, sowie Phil Hogan, EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, kritisiert werden, postierte sich eine Gruppe von Bauern auf einem Feld bei Landsberied. Die einzige Lösung sehen die Landwirte darin, die sich immer mehr ausweitende Produktion von Milch in Bund und EU zu kontrollieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handy am Steuer: Busfahrer gefeuert
Harte Konsequenz eines privaten Smartphone-Videos: Der Busfahrer, der auf einer Brucker Linie minutenlang mit dem Handy herumgespielt hatte, ist fristlos entlassen …
Handy am Steuer: Busfahrer gefeuert
Satirepartei stellt Ex-BBV-Mitglied als OB-Kandidaten auf
BBV, CSU, Grüne und die Freien Wähler haben ihre Kandidaten für die OB-Wahl im Mai bereits nominiert. Nun hat sich auch die örtliche Gruppe der Satirepartei „Die Partei“ …
Satirepartei stellt Ex-BBV-Mitglied als OB-Kandidaten auf
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Eigentlich müsste die Gemeindebibliothek „Aktiv-Bücherei“ heißen, meinte der zuständige Kulturreferent Max Brunner nach der Präsentation im Gemeinderat. 
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Der Gemeinderat hat den Gewerbesteuerhebesatz erhöht: von 300 auf 315 Punkte.
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer

Kommentare