Mit der Dampflok unterwegs

München/Geltendorf - Der Winter-Express des Bayerischen Eisenbahnmuseums Nördlingen ist am Samstag, 4. Februar, wieder in der Region unterwegs.

 Ziel ist Lindau am Bodensee, der Weg führt die alte Dampflok durch das Allgäu. Der Sonderzug startet am Morgen in München Ost. Mit Zustieg in Geltendorf um 8.45 Uhr wird Buchloe schnell erreicht, wo der Zug mit der aus Nördlingen kommenden Dampflok 41 1150 und weiteren Wagen vereinigt wird. Im Anschluss wird die malerische Allgäubahn über Kaufbeuren, Kempten und Immenstadt befahren, bevor am späten Vormittag Lindau erreicht wird. Der vierstündige Aufenthalt steht zur freien Verfügung. Für das leibliche Wohl wird im Speisewagen gesorgt. Anmeldung und genaue Abfahrtszeiten unter Telefon (0 90 81) 2 72 82 61 und per E-Mail an buchung@bayernbahn.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Die Evangelische Auferstehungsgemeinde bekommt eine neue Prädikantin. Sabine Rother wird im Gottesdienst am Sonntag, 17. Dezember, in ihr neues Amt eingeführt und dabei …
Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
 Puchheim soll seinen ersten Naturkindergarten bekommen. Der Stadtrat beschloss jetzt die dafür formal notwendige Anerkennung von 20 weiteren Kinderbetreuungsplätzen.
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
In Eichenau sollen die ersten Ganztagsklassen entstehen – und zwar an der Starzelbachschule. Eine Befragung hat ergeben, dass Eltern ein solches Angebot möchten.
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Auf der Flucht vor ihrem brutalen Ehemann musste Maria S. ihre Heimat verlassen und eine neue Identität annehmen. Im Kreis Fürstenfeldbruck hat sie eine neue Bleibe …
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit

Kommentare