Mit der Dampflok unterwegs

München/Geltendorf - Der Winter-Express des Bayerischen Eisenbahnmuseums Nördlingen ist am Samstag, 4. Februar, wieder in der Region unterwegs.

 Ziel ist Lindau am Bodensee, der Weg führt die alte Dampflok durch das Allgäu. Der Sonderzug startet am Morgen in München Ost. Mit Zustieg in Geltendorf um 8.45 Uhr wird Buchloe schnell erreicht, wo der Zug mit der aus Nördlingen kommenden Dampflok 41 1150 und weiteren Wagen vereinigt wird. Im Anschluss wird die malerische Allgäubahn über Kaufbeuren, Kempten und Immenstadt befahren, bevor am späten Vormittag Lindau erreicht wird. Der vierstündige Aufenthalt steht zur freien Verfügung. Für das leibliche Wohl wird im Speisewagen gesorgt. Anmeldung und genaue Abfahrtszeiten unter Telefon (0 90 81) 2 72 82 61 und per E-Mail an buchung@bayernbahn.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

22-Jähriger kritisiert spuckende Buben - und wird gleich dreimal an einem Tag attackiert
Er hatte sich nur beschwert, dass sie im Bahnhof Gröbenzell auf den Boden spuckten: Daraufhin schlug eine Gruppe Jugendlicher auf einen 22-Jährigen ein und verfolgte ihn …
22-Jähriger kritisiert spuckende Buben - und wird gleich dreimal an einem Tag attackiert
Eltern besorgt über Kinderhaus-Pläne
Egenhofen wächst deutlich langsamer als seine Nachbargemeinden. Der Bürgermeister will deshalb auf den Neubau eines Kinderhauses verzichten. Bei den Eltern haben die …
Eltern besorgt über Kinderhaus-Pläne
So mildert man die Angst vor Hunden
Hundehasser, die Giftköder auslegen. Kampfhund Chico, der zwei Menschen tötete: Das sind Themen, die Schlagzeilen machen. Hundepsychologin Alexandra Hoffmann erklärt, …
So mildert man die Angst vor Hunden
Die gute Seele des Olchinger Pfarrbüros ist gegangen
 Ein bewegtes und langes Leben ist zu Ende gegangen: Die ehemalige Pfarrsekretärin Helene Sebald ist im Alter von 92 Jahren im Eichenauer Seniorenheim nach längerer …
Die gute Seele des Olchinger Pfarrbüros ist gegangen

Kommentare