Olching

Mitglieder für Behinderten-Beirat gesucht

Olching – Die Stadt ist auf der Suche nach engagierten Bürgern, die sich für einen Sitz im Beirat für Menschen mit Behinderung bewerben. Die zweite Amtsperiode des Beirats endet demnächst. Gemäß der Behindertenbeiratssatzung der Stadt ist nach Ablauf von drei Jahren ein Verfahren über die neue personelle Zusammensetzung des sieben Mitglieder umfassenden Gremiums durchzuführen.

Der Beirat für Menschen mit Behinderung fungiert als unabhängige Interessensvertretung und setzt sich für die Belange der in Olching lebenden Menschen mit Behinderung ein. Er berät in seiner Funktion sowohl den Stadtrat als auch die Verwaltung umfassend über die örtliche Behindertenarbeit und klärt über Fragen der Bürger zielgruppenorientiert auf.

In den Beirat können Olchinger berufen werden, denen selbst ein Grad der Behinderung von mindestens 50 GdB zuerkannt wurde. Auch Angehörige von Menschen mit Behinderung oder in der Behindertenbetreuung vor Ort ehrenamtlich oder hauptberuflich Tätige können sich für eine Mitgliedschaft in dem Gremium bewerben.

Darüber hinaus sind, wie die Stadtverwaltung mitteilt, Bewerber für eine Mitgliedschaft im Beirat berechtigt, die mit Hauptwohnsitz in der Stadt Olching gemeldet sind, das 18. Lebensjahr vollendet haben und nicht dem Olchinger Stadtrat angehören.

Bürger, die obige Voraussetzungen erfüllen und an einer Mitgliedschaft im Beirat interessiert sind, haben Gelegenheit, sich im Rahmen des Berufungsverfahrens zu bewerben. Eine formlose Bewerbung mit Bereitschaftserklärung zur Teilnahme am Berufungsverfahren für den Beirat für Menschen mit Behinderung kann bei Angabe der wichtigsten persönlichen Daten bis zum morgigen Mittwoch, 20. Juli, unter dem Stichwort „Beirat für Menschen mit Behinderung“ an die Stadt Olching geschickt werden.

Für mögliche weitere Informationen oder Fragen steht die Stadtverwaltung unter den Rufnummern (0 81 42) 20 01 45 und (0 81 42) 20 01 38 zu den Öffnungszeiten des Rathauses gerne zur Verfügung.  tb

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Meistgelesene Artikel

Schüler spielen Direktor einen Streich
Germering - Einen vorgezogenen Abiturscherz haben sich die Oberstufenschüler der Q 12 des Carl-Spitzweg-Gymnasiums geleistet. Über Nacht haben sie den Parkplatz von …
Schüler spielen Direktor einen Streich
Acht Fahrräder gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Gröbenzell - Unbekannte haben am S-Bahnhof am Mittwoch mindestens acht Fahrräder gestohlen, davon sieben auf der Nordseite und eines auf der Südseite des Bahnhofes.
Acht Fahrräder gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Amperverband soll sich um Allings Wasser kümmern
Alling - Jetzt ist es offiziell: Ab 2018 soll ein Großteil des Allinger Wasserleitungsnetzes mit einem Kostenaufwand von 8,3 Millionen Euro saniert werden. Das dauert …
Amperverband soll sich um Allings Wasser kümmern
Mammendorfer Plädoyer für die Windkraft
Mammendorf – Die Gemeinde will weiter auf Windenergie setzen. Die Räte votierten dafür, den interkommunalen Teilflächennutzungsplan für Windräder fortzuführen.
Mammendorfer Plädoyer für die Windkraft

Kommentare