Mittel für Breitband-Ausbau in Haushalt eingeplant

Maisach - Es tut sich wieder etwas beim Breitbandausbau vor Ort.

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, heuer für Planungskosten unterversorgter Gebiete 15 000 Euro und für den Netz-Ausbau 100 000 Euro in den Haushalt einzustellen.

Allerdings ist man damit seiner Zeit voraus: Zwar gibt es von der Staatsregierung neue Richtlinien, die höhere Fördergelder und ein vereinfachtes Verfahren versprechen, diese müssen aber noch von der EU geprüft und freigegeben werden. Um bei Inkrafttreten der Neuerung so schnell wie möglich mit der Umsetzung beginnen zu können, hat der Gemeinderat schon jetzt ein Unternehmen beauftragt, das die Gemeinde planerisch unterstützt.

Auch interessant

Kommentare