+

18-Jähriger zu schnell unterwegs: Unfall

Mittelstetten – Ein Fahranfänger hat in der Nacht auf Sonntag um kurz nach ein Uhr eine gefährliche Situation unterschätzt. Doch er hatte Glück.

Der junge Mann war in seinem VW Golf auf der Kreisstraße von Mittelstetten Richtung B 2 unterwegs. Er fuhr mit zu hohem Tempo in die Straßeneinmündung und machte daraufhin eine Vollbremsung. Bei dem Manöver streifte er eine Verkehrsinsel. 

Das Auto schlingerte und landete auf der anderen Straßenseite im Wald. Der Mann hatte Glück: Sein Pkw kam zwischen den Bäumen zum halten. Allerdings hat das Auto nur noch Schrottwert. Es entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Der 18-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon. 

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Zwei Jahre hat die Freiwillige Feuerwehr Eichenau auf ihr neues Feuerwehrauto gewartet, nun ist es endlich einsatzbereit. 
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Das Ruftaxi hat sich in kurzer Zeit zum Erfolgsmodell entwickelt. Wesentlich mehr Kunden nutzen das Angebot als zunächst gedacht. Ein Besuch an einem Samstagabend in der …
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Eine Anwohner-Beschwerde und die Bürokratie hat den Gröbenzeller Bogenschützen das Leben schwer gemacht. Jetzt erhalten sie ihr Trainingsgelände zurück.
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen
Nach dem Aus für die Pläne am Viehmarktplatz versucht die Stadt, einen Investor zu finden. Dieser soll auf dem nördlichen Teil ein Gebäude bauen. Es gibt durchaus …
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen

Kommentare