Mittelstetten

Freie Wahl bei Auswahl des Trauungsortes

Zur Eheschließung können Mittelstettener künftig zwischen zwei Standorten wählen.

 Mittelstetten  - Für größere Hochzeitsgesellschaften soll ab der Fertigstellung der neue Sitzungssaal als Ort der standesamtlichen Trauung dienen. Wer sich im kleineren Kreis das Ja-Wort geben will, soll das Bürgermeister-Büro oder das daran angrenzende Besprechungszimmer nutzen können. Da allerdings

noch nicht absehbar ist, wann diese Räumlichkeiten für eine auch einigermaßen würdevolle Zeremonie zur Verfügung stehen, soll noch eine Zwischenlösung angeboten werden: Der heute für den Hort genutzte ehemalige Mehrzweckraum wird von Juni bis einschließlich August ebenfalls zum offiziellen Trauungszimmer. Für den Sommer sind bereits mehrere Eheschließungen avisiert.

Der Gemeinderat stimmte jetzt der nach dem Personenstandsgesetz erforderlichen Widmung der drei Räumlichkeiten zu Trauungszimmern zu. Gleichzeitig wurde der ehemalige Sitzungssaal „entwidmet“.  op

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aaliyah Sophie aus Emmering
Stolz präsentiert Ziyad Hayat aus Emmering sein Töchterlein Aaliyah Sophie. Das Mäderl kam ein paar Tage vor dem errechneten Termin zur Welt. „Darum ist sie auch noch …
Aaliyah Sophie aus Emmering
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Die Abrissarbeiten an der Wittelsbacher Schule haben begonnen. Das Hausmeistergebäude ist schon dem Erdboden gleich gemacht. Jetzt ist die alte Turnhalle mit dem im …
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
Schon wieder sind Schmierereien in Gröbenzell aufgetaucht. An einer Gemeindetafel wurde der Spruch „Lügenpresse? Nein Danke“ angebracht und auf die Adresse einer …
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Zwar kommen demnächst die ersten Lebkuchen in die Regale, aber an Weihnachten denkt noch niemand. Anders bei der CSU Eichenau: Denn die fordert nun eine …
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung

Kommentare