Illustrationsfoto Arbeitsmarkt
+

Sondersitzung einberufen

Aufruhr wegen Kanzlei-Umbau

Mittelstetten - Der Gemeinderat muss in einer Sondersitzung am Dienstag, 28. Juni, 19.30 Uhr, erneut über den Umbau der bisherigen Gemeindekanzlei und den Neubau eines Sitzungssaals diskutieren.

Sechs Mitglieder des Gremiums haben das Treffen „mit dem Ziel eventuell einer neuen Variante“ beantragt. Die derzeitige Planung bedürfe „einer weiteren Diskussion“, heißt es.

Mitinitiator Heinz Nebl (BU) wollte sich gegenüber dem Tagblatt nicht näher zu dem Antrag äußern. „Entweder sie präsentieren die Eier legende Wollmilchsau oder das Ganze ist eine Farce“, sagte Bürgermeister Andreas Spörl dem Tagblatt. Unterzeichnet haben alle BU-Räte, zwei der drei Mitglieder der SPD-Fraktion und Hans Lais (CSU). (op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare