Rauchmelder
+
Rauchmelder

Mittelstetten

Bauhofhalle wird nachgerüstet

Für geschätzt 30 000 Euro will die Gemeinde ihre Bauhofhalle nachrüsten. Seit Längerem ist bekannt, dass die Brandschutzauflagen in dem Holzbau nicht mehr eingehalten werden können, zumal dort auch Fahrzeuge geparkt werden.

Mittelstetten –  Ein Architekt hatte nach einem ersten Augenschein unter anderem die Verstärkung von Trennwand und Dach, den Einbau einer Feuerschutztür und einen Rauchwarnmelder mit automatischer Weiterleitung für notwendig gehalten.

Im Gemeinderat gab es Zweifel, ob sich die Investition lohne. Grundsätzlich über die Zukunft des Bauhofs diskutieren wollte Evelyn Dürrmeier (SPD). Erwin Lauchner (BU) empfahl, lieber in neuen Anbau zu investieren.

„Ein Auto darfst du nicht in einen Holzschupfen ohne Brandschutz stellen“, meinte Hans Lais (CSU) und fügte an die Kollegen gerichtet hinzu: „Den Bürgermeister sperrens ein, nicht euch.“ Rathauschef Andreas Spörl (CSU) räumte ein, dass er sich momentan rechtlich als Dienstherr „auf dem Glatteis“ befinde. Schließlich gehe es auch um die Gesundheit der Beschäftigten. Mit den 30 000 Euro könne man die wichtigsten Auflagen erfüllen – und dann immer noch über Um-, An- oder Neubau diskutieren.

In der Halle aus dem Jahr 2006 ist der gemeindliche Fuhrpark untergebracht, dort werden Straßenschilder gelagert, auch einen Treibstofftank gibt es. Die beiden Mitarbeiter, die für ihre Brotzeit einen Tisch mit Eckbank zur Verfügung haben, nutzen die Halle auch als Reparaturwerkstatt, etwa um Stühle aus der Schule zu leimen oder eine Rasenmäher-Schneide wieder glatt zu biegen. Ob dort auch geschweißt wird, war im Gemeinderat unklar. Dies würde zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen erfordern. Offiziell ist das Gebäude nur als Lagerhalle zugelassen, eine Nutzungsänderung soll jetzt auch beantragt werden.

Im Brandfall wären auch Fahrzeuge von historischem Wert in Gefahr: drei alte Spritzenkutschen der Feuerwehren. Ein Liebhaber für die Oldtimer hat sich noch nicht gefunden. Der Jexhof soll eine Schenkung dankend abgelehnt haben. Im Bauernhofmuseum gebe es genug davon. (op)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus FFB: Erzieherin infiziert - Kita 14 Tage geschlossen
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Erzieherin infiziert - Kita 14 Tage geschlossen
Er brachte den Menschen die Welt der Bienen näher
 Wenn Rudi Neuhäuser mal kurz zu seinen Bienen ging, dann wusste seine Frau Norma, dass sie ihn vermutlich einige Stunden nicht sehen würde. 
Er brachte den Menschen die Welt der Bienen näher
Radfahrer-Unfälle häufen sich: Mehrere Verletzte an einem Tag 
 Fahrrad fahren liegt derzeit im Trend. Doch die Fortbewegung auf dem Drahtesel birgt auch Gefahren. Am Donnerstag gab es in Fürstenfeldbruck und Alling gleich drei …
Radfahrer-Unfälle häufen sich: Mehrere Verletzte an einem Tag 
Klare Grenzen für Transgourmet-Neubau
Der Lebensmittellogistiker Transgourmet will erweitern. Nun ist ein weiterer wichtiger Schritt getan: Der Gemeinderat billigte den Bebauungsplan. Allerdings enthält …
Klare Grenzen für Transgourmet-Neubau

Kommentare