+
Die Mitarbeiter bekommen mehr Geld.

Mittelstetten

Großraum-Zulage beschlossen

Auch die Gemeinde zahlt künftig für alle ihre 26 Beschäftigten die sogenannte Großraumzulage der Region München.

Mittelstetten–  Vor dem schließlich einstimmigen Beschluss gab es im Gemeinderat aber durchaus Zweifel an der Sinnhaftigkeit einer solchen Gehaltserhöhung.

„Normalerweise sollten die Leute nach Tarifverträgen und nach ihrer Leistung bezahlt werden“, meinte etwa Michael Robeller (CSU). Der Bonus verlocke möglicherweise außerdem dazu, lieber 20 Kilometer zu einem besser bezahlten Arbeitsplatz zu fahren als zur wohnortnäheren Stelle.

Sich auszuklinken, während alle Gemeinden in der Nachbarschaft die Zulage zahlen, bedeute allerdings einen zu großen Wettbewerbsnachteil, meinten mehrere Redner – gerade in Mangelberufen wie in der Kinderbetreuung. „Wir werden gutes Personal für unsere Kinder nur halten, wenn wir es entsprechend vergüten“, fand etwa Hans Lais (CSU).

Die Zulage beträgt 270 Euro monatlich, für Kinder gibt es 50 Euro zusätzlich. Für Teilzeitkräfte wird der Bonus anteilig ausgezahlt. Für Mittelstetten hat die Kämmerei jährliche Mehrkosten von fast 62 000 Euro errechnet. Mehr als die Hälfte der Gemeinde-Beschäftigten arbeitet im Kindergarten. Zu den Mitarbeitern gehören auch Reinigungskräfte und das Bauhof-Personal. (op)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stichwahlen 2020 im Kreis Fürstenfeldbruck: Die Amtsinhaber setzen sich durch
Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.
Stichwahlen 2020 im Kreis Fürstenfeldbruck: Die Amtsinhaber setzen sich durch
Amtierender Bürgermeister gewinnt Stichwahl knapp
Martin Schäfer (UWG) kann seine Arbeit weitere sechs Jahre fortsetzen. Mit einem Vorsprung von 819 Stimmen hat er die Stichwahl um das Gröbenzeller Bürgermeisteramt …
Amtierender Bürgermeister gewinnt Stichwahl knapp
CSU-Kandidatin chancenlos gegen SPD-Amtsinhaber
Norbert Seidl bleibt Bürgermeister von Puchheim. Bei der Stichwahl siegte der Amtsinhaber von der SPD fast mit Zwei-Drittel-Mehrheit
CSU-Kandidatin chancenlos gegen SPD-Amtsinhaber
Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung: Schönes Wetter sorgt für Nachlässigkeit
Das schöne Wetter am Samstag hat viele nach draußen gezogen – trotz der strikten Ausgangsbeschränkungen wegen des Coronavirus. Die Polizei war den ganzen Tag über im …
Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung: Schönes Wetter sorgt für Nachlässigkeit

Kommentare