1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Mittelstetten

Linienbus kracht gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Erstellt:

Von: Thomas Steinhardt

Kommentare

Die Feuerwehr half beim Bergen des Busses.
Die Feuerwehr half beim Bergen des Busses. © Feuerwehr Mittelstetten

Die Fahrerin eines Linienbusses ist bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie prallte am Montag auf der Straße zwischen Vogach und Längenmoos bei Mittelstetten gegen einen Baum.

Mittelstetten - Die 44-jährige verlor am Montag gegen 12 Uhr aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über den Bus. Das Gefährt kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Busfahrerin aus Mittelstetten erlitt laut Polizei schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik. Im Bus waren keine Fahrgäste. Der Sachschaden wird auf 50 000 Euro geschätzt.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen FFB-Newsletter.)

Die Feuerwehr Mittelstetten versuchte, die auslaufenden Betriebsmittel aufzufangen. Jedoch sei das mit „unseren begrenzten Mitteln vor Ort“ alleine nicht möglich gewesen, heißt es im Bericht der Feuerwehr. Deshalb sei der Rüstzug der Feuerwehr Fürstenfeldbruck nachalarmiert worden.

Die Bergung des Buses sei ebenfalls nicht einfach gewesen, da der Bus sich mit dem umgefahrenen Baum verkeilt hatte.
Die Feuerwehr Mittelstetten war mit 15 Kräften bis 17.30 Uhr im Einsatz. Dazu kamen Unterstützer aus Tegernbach, der First Responder von der Feuerwehr Baindlkirch aus dem Nachbarlandkreis Aichach-Friedberg, die Feuerwehr Oberschweinbach , der Rüstzug aus FFB, der RTW Odelzhausen, der RTW aus Mammendorf, das NEF FFB, die Polizei FFB und der Rettungshubschrauber Christoph 1.

Auch interessant: Der Blaulichtticker für die Region FFB.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie auf Merkur.de/Fürstenfeldbruck.

Auch interessant

Kommentare