Für den neuen Sitzungssaal kommen noch Rechnungen.

Anstieg bei Einkommensteuer

Premiere: Mittelstetten hat null Schulden

Weniger als geplant hat die Gemeinde im vergangenen Jahr ausgegeben. Wie die Jahresrechnung für 2017 zeigt, wurden die ursprünglichen Haushaltsansätze um über eine Million Euro unterschritten. 

Mittelstetten – Grund sind aber nicht unerwartete Einsparungen, sondern insbesondere die noch ausstehenden Schlussrechnungen für den Neubau von Sitzungssaal und Gemeindekanzlei.

Dennoch mussten die Rücklagen, die noch im Jahr zuvor einen Rekordstand erreicht hatten, um etwa die Hälfte auf noch 1,3 Millionen Euro abgeschmolzen werden. Dafür steht bei den Schulden erstmals eine Null.

Zum ersten Mal nahm die Gemeinde über eine Million Euro an Einkommensteuern ein, die mit Abstand größte Verdienstquelle vor der Gewerbesteuer, die trotz anhaltender Konjunktur sogar leicht nachließ. Mittelstetten ist allerdings nicht wohlhabend genug, um auf staatliche Schlüsselzuweisungen verzichten zu müssen. Sie sind der drittgrößte Posten bei den Aktiva.

Kein neues Bild bei den laufenden Ausgaben, wo die Kreisumlage fast jeden vierten Euro schluckt. Der Aufwand für das Kinderhaus steigt weiter, dank etwas höherer Elterngebühren wird aber wieder ein Kostendeckungsgrad von mehr als 60 Prozent erreicht. Bei den Investitionen lag der Sitzungssaal weit vorne, über 300 000 Euro kosteten auch das neue Mittelstettener Feuerwehrauto und die Sanierung der Straße nach Oberdorf.  op

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Zebrastreifen sollen eigentlich für Sicherheit sorgen, gerade für Kinder auf dem Schulweg. In Eichenau werden sie allerdings nach und nach von der Straße gekratzt, weil …
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Die Kaltfront von Tief Fabienne ist am Sonntagabend über den Landkreis gerauscht. Die Feuerwehr musste einige Male ausrücken.
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Sara aus Fürstenfeldbruck
Nach den beiden Buben Patrick (8) und Julian (5) freuen sich Jelena und Igor Curic nun über die Geburt ihrer ersten Tochter. Sara kam in der Brucker Kreisklinik zur Welt …
Sara aus Fürstenfeldbruck
Apfelflut im bayerischen Bozen: Annahmestopp bei Unser Land
Äpfel sind in Adelshofen ein gewohnter Anblick. Nicht umsonst wird der Ort wegen seines Reichtums an Streuobstwiesen auch bayerisches Bozen genannt. So eine Apfelflut …
Apfelflut im bayerischen Bozen: Annahmestopp bei Unser Land

Kommentare