+
An dieser Bushaltestelle wurde einer der Männer festgenommen.

Laut LKA gibt es keine IS-Verbindung

Festnahme in Mittelstetten: Terrorverdacht löst sich in Luft auf

Mittelstetten - Wegen Terrorverdachts hatte die Polizei zwei Männer festgenommen. Am Freitag kamen sie frei. Der Verdacht hatte sich in Luft aufgelöst

Die verdächtigen Männer, ein Iraker (46) und ein Nigerianer (29), die am Donnerstag in München und im Landkreis Fürstenfeldbruck festgenommen wurden, sind wieder frei.

Die Hinweise, dass die beiden Männer eine Verbindung zum Islamischen Staat (IS) haben und an den geplanten Terroranschlägen in der Silvesternacht beteiligt waren, hatten sich nicht bestätigt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Personalabbau bei Westkreis-Bank
 Mit einer Reihe von Maßnahmen will die Raiffeisenbank (Raiba) Westkreis trotz der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen ihre Selbstständigkeit erhalten. Unter anderem …
Personalabbau bei Westkreis-Bank
Vergangenheit und Zukunft einer Schule
Vor 30 Jahren ist das heutige Jesenwanger Schulhaus eingeweiht worden. Das wird am Freitag groß gefeiert. Doch es ist nicht der einzige Grund für den Festakt. …
Vergangenheit und Zukunft einer Schule
Blitz, Licht und Donner
Tobias Gehre hat dieses Foto am Montagabend vom Parsberg bei Puchheim-Ort aufgenommen.
Blitz, Licht und Donner
Musikzauber so groß wie noch nie
Neue Rekord-Teilnehmerzahlen meldet der Wirtschaftsverband für den Kunst- und Musikzauber. Für die Stadtwette muss die Wasserwacht eine nicht ganz einfache Aufgabe lösen.
Musikzauber so groß wie noch nie

Kommentare