+
In Mittelstetten soll gebaut werden können.

Vorentwürfe

Zwei weitere Baugebiete: Mittelstetten wächst

 Nach der großen Siedlung „Am Katzenbach“ plant die Gemeinde Mittelstetten zwei weitere Baugebiete.

Mittelstetten – Für die rund 7000 Quadratmeter Acker am südlichen Ortsrand von Tegernbach gibt es bereits den Vorentwurf eines Planungsbüros, demzufolge zwischen Baierberg- und Mittelstettener Straße elf Baugrundstücke entstehen könnten. Für die größere Fläche nördlich der Muthilostraße in Mittelstetten liegt noch keine konkrete Planung vor. Hier wird auf Empfehlung des Landratsamtes ein Immissionsgutachten eingeholt, um Konflikte mit einer benachbarten Viehhaltung möglichst auszuschließen.

Die Gemeinde hat sich auf den Grundstücken jeweils zur Hälfte eingekauft. Die insgesamt drei privaten Eigentümer müssen die Erschließungskosten mittragen, bekommen dafür aber auch die Hälfte der Bauplätze.

In Mittelstetten liegt das kommende Bauland neben einem kleinen Weiher, der in Gemeindebesitz ist und nach den Vorstellungen von Bürgermeister Andreas Spörl (CSU) erhalten und durch einen kleinen Park aufgewertet werden könnte. Auch die Fläche nördlich davon gehört der Gemeinde – sie könnte für ein eventuell notwendiges zweites Kinderhaus reserviert bleiben. Der Rathauschef will die gemeindlichen Baugebietsanteile nach und nach auf den Markt werfen und bei den privaten Partnern darauf drängen, dass deren Parzellen nicht – in Erwartung womöglich noch höherer Grundstückspreise – jahrelang brach liegen.

Die Gemeinde plant für ihren Teil mit günstigem Wohnraum für Einheimische, eventuell mit Mehrfamilienhaus-Wohnungen. Der Bedarf von jungen Ortsansässigen sei jedenfalls vorhanden, sagt Spörl. Er rechnet mit einem Einwohnerzuwachs von etwa 120 Menschen in einem Jahrzehnt. Die Planungen wurden bisher mit großer Mehrheit vom Gemeinderat mitgetragen.(op)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht ihr Schild
Ein an der Wilhelm-Busch-Straße in Fürstenfeldbruck angebrachtes Hinweisschild zur Polizeiinspektion ist von Jugendlichen gestohlen worden.
Polizei sucht ihr Schild
Neues Turmkreuz von St. Ottilien geweiht
Auf den Tag genau 40 Jahre, nachdem er ins Kloster eingetreten war, zelebrierte Wolfgang Öxler eine Feier, die in dieser Form in St. Ottilien einmalig bleiben dürfte. In …
Neues Turmkreuz von St. Ottilien geweiht
Freundschafts-Radler kommen heim
Das muss wahre Freundschaft sein: 1500 Kilometer durch Europa radelten zehn Mammendorfer und drei Franzosen aus der Partnerstadt Brem-sur-mer. Die Tour endete nach 14 …
Freundschafts-Radler kommen heim
Rauch in Wohnung: Nachbarn als Retter
Ein älterer Herr hat in seiner Wohnung in Fürstenfeldbruck das Essen auf dem Herd vergessen. Nachbarn traten die Wohnungstür des Mannes ein und holten ihn aus dem Rauch.
Rauch in Wohnung: Nachbarn als Retter

Kommentare