+
So sieht der Mobilfunkmast aus, der im Maisacher Ortsteil Überacker steht.

Im Kellerhölzl

Mobilfunkmast: Landratsamt sagt Nein

Egenhofen – Das Landratsamt hat in der vergangenen Woche den Bau des umstrittenen Telekom-Mobilfunkmastens im Kellerhölzl abgelehnt.

Das berichtete Bürgermeister Josef Nefele beim jüngsten Treffen des Egenhofener Gemeinderats. Die Behörde führt laut Nefele sowohl Naturschutz- als auch Denkmalschutz-Gründe an: Im Glonntal zwischen Egenhofen und Egenburg ist ein Biotop ausgewiesen, in unmittelbarer Nähe zum geplanten Bauplatz sind zudem Reste eines Sommerkellers aus dem Jahr 1848 zu finden.

Der gewachsene Laubbaumbestand wird als weiterer Ablehnungsgrund aufgeführt. Ob damit das Projekt endgültig gestorben ist, bleibt aber offen. „Die Telekom hat nun einen Monat Zeit, Revision einzulegen“, erklärte Bürgermeister Nefele.  

kra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare