+
Polizei und Feuerwehr an der Unfallstelle auf der FFB 13

Motorrad-Unfall  in Steinbach

  • schließen

Beim Zusammenstoß eines Motorrads und eines Pkw in Steinbach am Sonntag erlitt eine 50 Jahre alte Augsburgerin, die auf dem Sozius des Motorrads saß, mittelschwere Verletzungen.

Beim Zusammenstoß eines Motorrads und eines Pkw in Steinbach am Sonntag erlitt eine 50 Jahre alte Augsburgerin, die auf dem Sozius des Motorrads saß, mittelschwere Verletzungen. Die Fahrerin, eine 22-jährige Augsburgerin, hatte von Dünzelbach kommend beim Einfahren auf die Kreisstraße FFB 13 den Opel eines Eresrieders (48) übersehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Fürstenfeldbruck dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu wählen: Am …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck
Sie will Bürgermeisterin werden: Grüne fordert Maisacher Rathauschef heraus
Der erste Herausforderer für Maisachs Bürgermeister Hans Seidl (CSU) bei den Kommunalwahlen am 15. März 2020 ist eine Frau: Christine Wunderl, für die Grünen im …
Sie will Bürgermeisterin werden: Grüne fordert Maisacher Rathauschef heraus
Polizei schnappt Ladendiebinnen - und findet bei ihnen reichlich Beute
Die Polizei hat zwei Ladendiebinnen geschnappt, die seit mehreren Wochen ihr Unwesen in der Brucker Innenstadt trieben. In der Wohnung der beiden tauchten diverse …
Polizei schnappt Ladendiebinnen - und findet bei ihnen reichlich Beute
Felix aus Fürstenfeldbruck
Über die Geburt ihres ersten Kindes freuen sich Katja und Alexander Ewert aus Fürstenfeldbruck. Ihr Sohn Felix kam jetzt im Kreisklinikum zur Welt. Der Bub wurde nach …
Felix aus Fürstenfeldbruck

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion