Heftige Explosion in Wohnhaus: Lage unübersichtlich - vier Personen vermisst

Heftige Explosion in Wohnhaus: Lage unübersichtlich - vier Personen vermisst
+

Am Donnerstag Abend

Crash auf der Straße zwischen Jesenwang und Moorenweis

Bei einem Unfall am Donnerstagabend bei Moorenweis sind zwei Autofahrer leicht verletzt worden. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Moorenweis - Eine 58-Jährige aus Schwabhausen wollte um 18.10 Uhr mit ihrem Suzuki von Grafrath kommend auf die Straße nach Moorenweis einbiegen. Dabei übersah sie den VW Caddy einer 22-Jährigen aus dem westlichen Landkreis, die aus Moorenweis kam. Die beiden Wagen krachten zusammen, der Caddy wurde zur Seite geschleudert. Die 22-Jährige konnte ohne weitere Behandlung nach Hause gebracht werden, wie die Feuerwehr Moorenweis berichtet. Die Fahrerin des Suzuki wurde mit einer Verletzung am Bein von Verwandten ins Krankenhaus nach Landsberg gebracht. Beide Autos waren laut Polizei nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Moorenweis sicherte die Unfallstelle. Zusammen mit der Wehr aus Jesenwang wurde eine Straßensperre eingerichtet. Die Fahrbahn musste von Öl gereinigt werden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umweltsünder: Getriebeöl in der Kanalisation entsorgt
Drei Rumänen im Alter von 22 bis 28 Jahren sind am Samstag in Germering dabei beobachtet worden, wie sie Getriebeöl in die Kanalisation entsorgen wollten.
Umweltsünder: Getriebeöl in der Kanalisation entsorgt
Kinder quälen und  erschlagen einen Igel
Ein Germeringer hat am Freitagabend von seinem Balkon in der Josef-Kistler-Straße 18 aus beobachtet, wie drei Kinder einen Igel quälten und diesen dann mit einer …
Kinder quälen und  erschlagen einen Igel
Diese Senioren singen sich gesund
Singen ist gesund – auch und gerade für ältere Semester. Speziell für über 60-Jährige gibt es deshalb im Rahmen der Volkshochschule (VHS) ein neues Chorprojekt namens …
Diese Senioren singen sich gesund
Mit dem Bus durch Germering: Den Neubürgern gefällt ihre Stadt
Nach der rund zweistündigen Bustour durch die Stadt fühlte sich Dirk Bethge bestätigt: „Die Entscheidung, nach Germering zu ziehen, war die richtige.“
Mit dem Bus durch Germering: Den Neubürgern gefällt ihre Stadt

Kommentare