+
Eine Truppe von Einbrechern hat am Wochenende gleich drei Mal in Moorenweis zugeschlagen. Die Polizei vermutet zumindest, dass dieselben Täter dahinterstecken.

Polizei bearbeitet drei Fälle

Diebestour durch Moorenweis

Eine Truppe von Einbrechern hat am Wochenende gleich drei Mal in Moorenweis zugeschlagen. Die Polizei vermutet zumindest, dass dieselben Täter dahinterstecken.

Moorenweis– In der Nacht zum Samstag brachen sie in Moorenweis in einen Gasthof an der Landsberger Straße ein. Sie schlugen die Glasscheibe einer Terrassentür ein und konnten dann die Tür entriegeln. Im Barbereich hebelten sie einen Möbeltresor aus der Halterung und nahmen ihn mit. Darin befanden sich drei Geldbörsen, eine Geldkassette, eine Gaspistole, ein Damastbesteck und eine Taschenlampe. Zudem ließen die Täter vier Schnapsflaschen und eine Lederjacke des Wirts mitsamt seinem Geldbeutel mitgehen. Der Gesamtwert beträgt etwa 4000 Euro. Der Schaden an der Türe wird auf 1000 Euro geschätzt.

Offensichtlich von denselben Tätern wurde dann das Sportheim in Moorenweis heimgesucht. An einem Fenster und an einer Tür scheiterten die Aufhebelversuche, doch über ein anderes Fenster kamen die Täter dann in den Gastraum. Dort mussten sie vor einer weiteren Tür kapitulieren. Aus dem Thekenbereich stahlen sie eine Geldbörse mit etwa 75 Euro Wechselgeld. Der Aufbruchsschaden ist aber um ein Vielfaches höher: Er beträgt laut Polizei etwa 8000 Euro.

Ebenso auf das Konto der Truppe geht vermutlich ein Einbruchsversuch in ein Mehrfamilienhaus an der Fürstenfeldbrucker Straße. Dort war versucht worden, die Haustüre aufzubrechen. Die Täter kamen aber nicht rein. Der Schaden an der Tür beträgt etwa 500 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erster Einsatz der Radl-Streife
Die Germeringer Radfahrer machten am Dienstag Bekanntschaft mit einer neuen Art von Polizeikontrollen: Zwei junge Polizistinnen gingen selbst mit dem Fahrrad auf …
Erster Einsatz der Radl-Streife
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Zebrastreifen sollen eigentlich für Sicherheit sorgen, gerade für Kinder auf dem Schulweg. In Eichenau werden sie allerdings nach und nach von der Straße gekratzt, weil …
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Die Kaltfront von Tief Fabienne ist am Sonntagabend über den Landkreis gerauscht. Die Feuerwehr musste einige Male ausrücken.
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Sara aus Fürstenfeldbruck
Nach den beiden Buben Patrick (8) und Julian (5) freuen sich Jelena und Igor Curic nun über die Geburt ihrer ersten Tochter. Sara kam in der Brucker Kreisklinik zur Welt …
Sara aus Fürstenfeldbruck

Kommentare