+
PantherMedia 25846126

Moorenweis

Geringere Kosten fürs Familiengrab

  • schließen

Zum 1. Januar ändern sich die Gebühren auf dem Gemeindefriedhof.

Moorenweis –  Während sich die Anpassungen bei Erdgräbern in Grenzen halten – Einzelgräber werden geringfügig teurer, Familiengräber sogar billiger –, steigen die Preise für Urnennischen drastisch. Auch die Bestattungskosten gehen deutlich nach oben.

Die aktuelle Gebühr für eine Urnennische liegt für die Ruhefrist von 15 Jahren bei 738 Euro. Ab Januar sind es 1117,50 Euro – das entspricht einer Anhebung von über 50 Prozent. Kämmerer Gerhard Rieß begründete den Schritt damit, dass Urnennischen eine „Belegungskapazität“ von bis zu vier Gefäßen haben, damit faktisch einem Familiengrab entsprechen und häufig auch als solches genutzt werden.

Das Familienerdgrab kostet künftig 1171,20 Euro (minus 7,6 Prozent). Für ein Baumgrab muss man mit 1149,45 Euro ähnlich tief in die Tasche greifen. Das Einzelgrab schlägt mit 641,10 Euro (plus 1,2 Prozent) zu Buche. Für die Bestattung selbst berechnet die Gemeinde künftig rund 150 Euro mehr als zuvor. Denn nun fließt der eigene Aufwand mit in die Kalkulation ein, so Rieß. Bisher habe man lediglich die Kosten des Bestatters, den die Gemeinde beauftragt, weitergegeben. Die Arbeit der Verwaltung – Grabplatzvergabe, Abwicklung, Abrechnung – habe man „unter den Tisch fallen lassen“.

Neben den neuen Gebühren gibt es auch eine überarbeitete Friedhofssatzung, die moderne Bestattungsarten berücksichtigt sowie an die Rechtsprechung und den Zeitgeist angepasst wurde, wie Rieß sagte. Sie wurde ebenso wie die Gebührensatzung vom Gemeinderat einstimmig beschlossen. Wolfgang Vogt (CSU) setzte allerdings eine Änderung durch: Grabplatten dürfen die komplette Grabstelle überdecken und nicht nur zwei Drittel wie bisher.  os

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Traglufthalle: Volleyballer aus Herrsching steigen aus
Die Herrschinger Volleyballer planen nicht mehr mit einer Multifunktions-Sportarena im Brucker Westen. Den Traum von der Traglufthalle will die Stadt aber nicht …
Traglufthalle: Volleyballer aus Herrsching steigen aus
Digitaler Wegweiser rund ums Thema Asyl
Sprachkurse, Arbeitssuche, Asylverfahren, Zuschüsse für Kinderbetreuung – die Anlaufstellen für Asylbewerber im Landkreis Fürstenfeldbruck sind ebenso vielfältig wie die …
Digitaler Wegweiser rund ums Thema Asyl
Coronavirus: Atemmasken auch im Kreis Fürstenfeldbruck ausverkauft
Das Coronavirus verunsichert die Menschen im Landkreis. Nach einem bestätigten Fall im Nachbarlandkreis Starnberg gehen Atemmasken in Apotheken und Baumärkten weg wie …
Coronavirus: Atemmasken auch im Kreis Fürstenfeldbruck ausverkauft
Neuer Jugendverein will sich bekannter machen
Im vergangenen Sommer hat sich der Olchinger Verein „Das Gut – Jugendkultur Olching“ gegründet. Nun fand die erste ordentliche Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand …
Neuer Jugendverein will sich bekannter machen

Kommentare