Der Start des Wechsel-Unterrichts an der Grundschule in Moorenweis hat die Schule vor eine organisatorische Herausforderung gestellt. (Symbolfoto)
+
Der Start des Wechsel-Unterrichts an der Grundschule in Moorenweis hat die Schule vor eine organisatorische Herausforderung gestellt. (Symbolfoto)

Corona-Krise

In Moorenweis: Mitarbeiter der Hausaufgabenhilfe unterstützt Lehrer bei Notbetreuung

  • Eva Strauß
    vonEva Strauß
    schließen

Der Start des Wechsel-Unterrichts an der Grundschule in Moorenweis hat die Schule vor eine organisatorische Herausforderung gestellt.

Moorenweis – Etliche Eltern können aufatmen: Seit Montag findet wieder Unterricht an den Schulen statt – wenn auch im Wechselmodell. Auch an der Grundschule ist das der Fall – und das hat die Schule vor eine organisatorische Herausforderung gestellt. Doch gemeinsam mit der Mittagsbetreuung wurde eine Lösung gefunden.

Wie Bürgermeister Joseph Schäffler berichtet, gibt es an der Grundschule Moorenweis acht Lehrer. Als die Schule geschlossen war und Homeschooling stattgefunden hat, konnten sich diese auch um die Kinder in der Notbetreuung kümmern. Das wäre nun schwierig geworden. Kinder wären teilweise unbeaufsichtigt gewesen, so Schäffler.

Deshalb haben sich die Gemeinde, die Schule, die Mittagsbetreuung und der Elternbeirat zusammengesetzt, nach einer Lösung gesucht – und auch gefunden. Nun kümmert sich ein Mitarbeiter der Hausaufgabenbetreuung des Fördervereins Mittagsbetreuung (Mimoo) um die Kinder vor Ort in der Schule und unterstützt die Lehrer.

Finanziert wird der Mitarbeiter durch die Gemeinde Moorenweis und den Förderverein. Geplant ist das Ganze erst einmal bis zu den Osterferien, wie Bürgermeister Schäffler sagt. Dann werde man weitersehen.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Alle Nachrichten aus der Gemeinde Moorenweis gibt es hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare