+

Bei Moorenweis

Jesus-Figur zerbrochen: War es der Sturm?

Bei Langwied in Moorenweis ist eine Jesus-Figur von einem Kreuz gefallen und zerbrochen. Die Polizei ermittelt.

Wie lange die Jesusfigur mit abgebrochenen Gliedmaßen vor dem Feldkreuz bei Langwied lag, kann die Polizei nicht sagen. Am Dienstag jedenfalls wurden Beamte gerufen. Sie stellten fest, dass die Kunststofffigur, die mit zwei Holzdübel in einer beachtlichen Höhe an dem Kreuz befestigt war, heruntergefallen ist. 

Nach den ersten Spuren zu schließen könnte die Jesusfigur Opfer des starken Sturms der vergangenen Wochen geworden sein, mutmaßt die Polizei. Es könne jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass dabei jemand nachgeholfen hat. Deshalb bittet die Polizei in Fürstenfeldbruck um Hinweise, ob jemand etwas zu dem Schadensfall sagen kann. Telefon (08141) 6120.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Keilerei bei Turnier: SC Maisach ist aus der Schusslinie
Nach der Schlägerei bei einem Hallenfußballturnier Günding (Kreis Dachau) gehen die Ermittlungsunterlagen der Polizei jetzt an die Staatsanwälte. 
Nach Keilerei bei Turnier: SC Maisach ist aus der Schusslinie
Die FFB-Schau: Eine Regionalmesse für die Region Fürstenfeldbruck
Die FFB-Schau ist eine Regionalmesse mit wechselhafter Geschichte. Im Jahr 2008 schon totgesagt, erlebte sie an neuem  Ort und mit neuen Organisatoren eine Renaissance. …
Die FFB-Schau: Eine Regionalmesse für die Region Fürstenfeldbruck
Was im Kloster Spielberg alles möglich ist
Der Förderverein Klosterhof Spielberg hat im Gemeinderat auf rund 40 Seiten aufgezeigt, was aus dem Kloster gemacht werden kann. Das umfassende Konzept ist allerdings …
Was im Kloster Spielberg alles möglich ist
Bestnote für Sozialdienst-Pflege
 Der ambulante Dienst des Sozialdienstes hat bei der alljährlichen Qualitätsprüfung durch den Medizinischen Dienst sehr gut abgeschnitten.
Bestnote für Sozialdienst-Pflege

Kommentare