+
Brennender Pferdestall in Albertshofen: Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig. 

Großeinsatz in der Nacht zu Montag

Pferdestall in Albertshofen steht lichterloh in Flammen

Moorenweis - Erst der Flugzeugabsturz, nun ein Großeinsatz in Albertshofen: Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Montag zu einem brennenden Pferdestall in Albertshofen (Gemeinde Moorenweis) ausrücken. 

Der Alarm ging am Montag gegen 2 Uhr bei der Feuerwehr ein. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mussten zum Brand eines Pferdestalls in Albertshofen (Gemeinde Moorenweis) ausrücken. Das Gebäude steht lichterloh in Flammen, die Löscharbeiten gestalten sich äußerst schwierig und sind auch am Morgen noch im Gange.

Laut Polizei waren keine Pferde im Stall, als das Feuer ausbrach, auch Menschen sind nicht zu Schaden gekommen. Der Schaden wird auf mindestens 300.000 Euro geschätzt. Der Pferdestall wird derzeit umgebaut. Die Feuerwehr musste laut Polizei Teile der Dachkonstruktion abbrechen. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude konnte verhindert werden. Nach ersten Feststellungen der Polizei muss das Feuer in einem Lagerraum des Pferdestalls ausgebrochen sein. Genau lasse sich die Brandursache im Moment nicht benennen, so die Kripo. Anhaltspunkte für eine Brandstiftung gebe es nicht.

Die Moorenweiser Feuerwehr und auch andere Wehren in der Gegend hatten an diesem Wochenende kaum eine Verschnaufpause. Erst Samstagabend waren sie zu dem schrecklichen Flugzeugabsturz bei Jesenwang alarmiert worden

Zu dem aktuellen Brand alarmiert worden waren die Feuerwehren aus Moorenweis, Jesenwang, Mammendorf, Purk, Dünzelbach, Türkenfeld, Eresing, Germering und Fürstenfeldbruck.

Pferdestall-Brand in Albertshofen: Die Bilder

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Am Sonntag, 7. Mai, findet die Oberbürgermeisterwahl in Fürstenfeldbruck statt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur OB-Wahl 2017 und zu den Kandidaten.
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Zwei Kellerduelle und ein Aufstiegsgipfel stehen zur Wahl
Langsam und trotzdem für etliche in Auf- und Abstiegskämpfen verwickelte Mannschaften viel zu schnell naht das Saisonende. Weshalb bei allen jetzt zur Wahl stehenden …
Zwei Kellerduelle und ein Aufstiegsgipfel stehen zur Wahl
Schilf brennt - Feuerwehr muss ausrücken
Eine Biotopfläche am Mammendorfer Grottenweg hat am Freitag gebrannt. „Vor allem das Schilf, das vom vergangenen Jahr noch steht, ist sehr trocken“, erklärt Christian …
Schilf brennt - Feuerwehr muss ausrücken
Haltestelle verlagert: Pendler warten vergeblich auf Bus
Etwa 30 Brucker haben am Montag ihren Bus in Richtung S-Bahn verpasst. Der Grund ist aber nicht etwa, dass sie zu spät an der Haltestelle waren. Sondern dass der Bus an …
Haltestelle verlagert: Pendler warten vergeblich auf Bus

Kommentare