+
Brennender Pferdestall in Albertshofen: Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig. 

Großeinsatz in der Nacht zu Montag

Pferdestall in Albertshofen steht lichterloh in Flammen

Moorenweis - Erst der Flugzeugabsturz, nun ein Großeinsatz in Albertshofen: Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Montag zu einem brennenden Pferdestall in Albertshofen (Gemeinde Moorenweis) ausrücken. 

Der Alarm ging am Montag gegen 2 Uhr bei der Feuerwehr ein. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mussten zum Brand eines Pferdestalls in Albertshofen (Gemeinde Moorenweis) ausrücken. Das Gebäude steht lichterloh in Flammen, die Löscharbeiten gestalten sich äußerst schwierig und sind auch am Morgen noch im Gange.

Laut Polizei waren keine Pferde im Stall, als das Feuer ausbrach, auch Menschen sind nicht zu Schaden gekommen. Der Schaden wird auf mindestens 300.000 Euro geschätzt. Der Pferdestall wird derzeit umgebaut. Die Feuerwehr musste laut Polizei Teile der Dachkonstruktion abbrechen. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude konnte verhindert werden. Nach ersten Feststellungen der Polizei muss das Feuer in einem Lagerraum des Pferdestalls ausgebrochen sein. Genau lasse sich die Brandursache im Moment nicht benennen, so die Kripo. Anhaltspunkte für eine Brandstiftung gebe es nicht.

Die Moorenweiser Feuerwehr und auch andere Wehren in der Gegend hatten an diesem Wochenende kaum eine Verschnaufpause. Erst Samstagabend waren sie zu dem schrecklichen Flugzeugabsturz bei Jesenwang alarmiert worden

Zu dem aktuellen Brand alarmiert worden waren die Feuerwehren aus Moorenweis, Jesenwang, Mammendorf, Purk, Dünzelbach, Türkenfeld, Eresing, Germering und Fürstenfeldbruck.

Pferdestall-Brand in Albertshofen: Die Bilder

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erster Spatenstich für neue Stadtwerke
Nach diversen Verzögerungen wurde ein wichtiger symbolischer Akt vollzogen: der Spatenstich zum Stadtwerke-Neubau im Westen markiert den Auftakt der Bauphase.
Erster Spatenstich für neue Stadtwerke
Tierhasser in Mammendorf: Unbekannter schießt auf Katze
Gemeiner Angriff auf eine Katze: In Mammendorf ist eine Katze mit einem Luftgewehr angeschossen worden. Es ist bereits der dritte Fall in derselben Straße. 
Tierhasser in Mammendorf: Unbekannter schießt auf Katze
Eymen aus Fürstenfeldbruck
Neslihan und Ercan Yazici aus Fürstenfeldbruck sind jetzt zu viert. Die glücklichen Eltern freuen sich gemeinsam mit der fünfjährigen Havin über die Geburt von Söhnchen …
Eymen aus Fürstenfeldbruck
Mein Tag als Flohmarkt-Verkäufer
Flohmärkte bei Leuten zuhause sind im Trend. In Olching fanden nun die ersten Hofflohmärkte statt, allerdings zeitgleich mit denen in Gröbenzell. Tagblatt-Reporter Tom …
Mein Tag als Flohmarkt-Verkäufer

Kommentare