+

Steinbacher Durchfahrt wird 2018 ausgebaut

Steinbach – Die Ortsdurchfahrt des Moorenweiser Ortsteils Steinbach soll im Jahr 2018 ausgebaut werden. Der zuständige Planungsausschuss des Kreistags gab dafür jetzt grünes Licht – und genehmigte zunächst vor allem die Verhandlung zum Grunderwerb.

Die Kreisstraße FFB 13 durch Steinbach soll einen Gehweg erhalten. Dafür braucht der Landkreis Grundstücke. Die Verhandlungen will federführend der Landkreis voranbringen, unterstützt von der Gemeinde Moorenweis.

Der Gehweg soll eine Breite von 1,50 Metern erhalten, was etwas weniger ist als eigentlich vorgeschrieben. Die Regierung hatte im Vorfeld die Abweichung aber abgesegnet, wie aus einem Papier der Kreisverwaltung hervorgeht. Wegen der Engstelle beim landwirtschaftlichen Gebäude der Gaststätte beginnt der Gehweg vom Landkreis Aichach-Friedberg kommend auf der Ostseite der Straße. Auf Höhe der Kirche wechselt er auf die Westseite. Am südlichen Ortsende wechselt der Weg wieder auf die Ostseite und verläuft bis zum Aussiedlerhof. An diesem Ortsende soll eine Mittelinsel entstehen als Querungshilfe – genau wie am nördlichen Ende des lang gezogenen Ortes.

Im Zuge der Straßenbaumaßnahme soll auch der Oberflächenwasser-Kanal erneuert werden. Südlich des Aussiedlerhofes soll eine Entwässerungsmulde entstehen. Hier wurde bei Starkregen bisher die Kreisstraße überflutet. Die Baukosten werden auf rund 1,65 Millionen Euro geschätzt. Auf die Gemeinde (Gehweg, Grunderwerb, Anteil an den Mittelinseln) entfallen rund 700 000 Euro. In der Prioritätenliste des Landkreises steht Steinbach an zweiter Stelle hinter Jesenwang. Der Jesenwanger Ausbau ist für 2017 vorgesehen.

Weitere Diskussionen gab es im Planungsausschuss nicht mehr. Die Zustimmung erfolgte vorbehaltlich der Mittelfreigabe im Kreistag, die allerdings als sicher gelten kann. 

Thomas Steinhardt

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare