Auf der B 2 bei der Abfahrt am Tonwerk hätten am Mittwochmorgen Autofahrer befragt werden sollen.

Polizisten abgezogen

Muss Verkehrsbefragung nun nachgeholt werden?

Wie viele Autos sind in Bruck unterwegs? Wollen sie in die Große Kreisstadt oder nur durch? Diese und andere Fragen wollte die Stadt mit einer Verkehrsbefragung klären. Die Ergebnisse sollen in den Fürstenfeldbrucker Verkehrsentwicklungsplan einfließen.

Fürstenfeldbruck –  Wie geplant lief die Aktion allerdings nicht ab. Eigentlich hätten Autofahrer an den 13 Befragungsstellen rund um die Stadt am Dienstagabend und am Mittwochmorgen befragt werden sollen. Die Aktion am Mittwoch fiel allerdings ins Wasser. Grund war die Demonstration von Asylbewerbern im Zentrum von Fürstenfeldbruck. Aufgrund der Protestaktion mussten die Polizisten, die die zu befragenden Autofahrer anhalten sollten, abgezogen werden. Nur sie dürfen in den Verkehr eingreifen.

Ob die Befragung nachgeholt wird oder ob die am Dienstagabend gesammelten Daten ausreichen, steht noch nicht fest, erklärt Markus Reize vom Stadtbauamt auf Nachfrage. Dass eine Befragung abgebrochen werden muss, sei neu. „So etwas gab es noch nie.“  tog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nennt Details: Bande wollte Geldautomat sprengen - Untersuchungshaft für Verdächtige
Mittwochnacht haben zwei Täter in Germering versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Die Tatverdächtigen müssen nun in Untersuchungshaft. Sehen Sie das Video der …
Polizei nennt Details: Bande wollte Geldautomat sprengen - Untersuchungshaft für Verdächtige
Einbrecher klauen Autos - während Familie schläft
Diebe haben bei einem Einbruch in Alling reiche Beute gemacht. Unter anderem stahlen sie zwei Autos.
Einbrecher klauen Autos - während Familie schläft
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
Nach der Wahl ist vor der Bürgerbeteiligung: Das Landratsamt Fürstenfeldbruck hat eine Umfrage zum Thema Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr gestartet.
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
CSU Alling wirft Vize-Bürgermeister aus Fraktion
Allings Zweiter Bürgermeister Hans Schröder (CSU) ist künftig Einzelkämpfer im Gemeinderat. Die nun nur noch fünfköpfige CSU-Fraktion schloss ihn aus ihren Reihen aus. …
CSU Alling wirft Vize-Bürgermeister aus Fraktion

Kommentare