Auf der B 2 bei der Abfahrt am Tonwerk hätten am Mittwochmorgen Autofahrer befragt werden sollen.

Polizisten abgezogen

Muss Verkehrsbefragung nun nachgeholt werden?

Wie viele Autos sind in Bruck unterwegs? Wollen sie in die Große Kreisstadt oder nur durch? Diese und andere Fragen wollte die Stadt mit einer Verkehrsbefragung klären. Die Ergebnisse sollen in den Fürstenfeldbrucker Verkehrsentwicklungsplan einfließen.

Fürstenfeldbruck –  Wie geplant lief die Aktion allerdings nicht ab. Eigentlich hätten Autofahrer an den 13 Befragungsstellen rund um die Stadt am Dienstagabend und am Mittwochmorgen befragt werden sollen. Die Aktion am Mittwoch fiel allerdings ins Wasser. Grund war die Demonstration von Asylbewerbern im Zentrum von Fürstenfeldbruck. Aufgrund der Protestaktion mussten die Polizisten, die die zu befragenden Autofahrer anhalten sollten, abgezogen werden. Nur sie dürfen in den Verkehr eingreifen.

Ob die Befragung nachgeholt wird oder ob die am Dienstagabend gesammelten Daten ausreichen, steht noch nicht fest, erklärt Markus Reize vom Stadtbauamt auf Nachfrage. Dass eine Befragung abgebrochen werden muss, sei neu. „So etwas gab es noch nie.“  tog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU kündigt Vorstöße in Sachen Mobilität und Viehmarkt an
Die Christsozialen wollen nach der Sommerpause viele Projekte in Angriff nehmen. Das berichtete Ortsvorsitzende Andreas Lohde zusammen mit Stellvertreter Dieter …
CSU kündigt Vorstöße in Sachen Mobilität und Viehmarkt an
Kaputter Aufzug am S-Bahnhof zerstört Ferienpläne
Seit zwei Wochen ist der Aufzug am Olchinger S-Bahnhof defekt. Gesunde Fahrgäste bringt das höchstens ins Schwitzen, wenn sie ihre Koffer die Treppe zum Bahnsteig …
Kaputter Aufzug am S-Bahnhof zerstört Ferienpläne
Taxifahrer bewahrt 96-Jährige vor Trickbetrügern
Zunächst war es für Florian Drechsler (34) ein ganz normaler Fahrdienstauftrag: Am Telefon hatte eine 96-Jährige sein Taxi zu ihrer Wohnung in der Brucker Wohnung …
Taxifahrer bewahrt 96-Jährige vor Trickbetrügern
Wucht einer Kopfnuss verletzt Allinger
Ende April 2017 ließ ein arbeitsloser Metzger seinen Aggressionen freien Lauf. Vor einem Gilchinger Lokal holte der 52-Jährige kurz nach Mitternacht zur Kopfnuss aus. …
Wucht einer Kopfnuss verletzt Allinger

Kommentare