+

Nach Hut-Klau: Dieb schlägt Ladenbesitzer mit Flasche

Eichenau/München - Ein 31-jähriger aus Eichenau wollte am Samstag in einem Geschäft am Hauptbahnhof einen Oktoberfest-Hut klauen. Dabei erwischte ihn der Ladenbesitzer.

Als er den Dieb zur Rede stellen wollte, zog der eine Bierflasche aus seiner Jacke. Weil das Opfer rechtzeitig reagierte, traf ihn die Flasche nur am Rücken - gezielt hatte der Angreifer auf den Kopf. Das Glas zerbrach.

Zufällig anwesende Beamte des Unterstützungskommandos der Bayerischen Polizei beobachteten die Szene, nahmen den Dieb fest und übergaben ihn den Kollegen der Bundespolizei. Diese zeigten ihn wegen räuberischen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung an. Außerdem veranlassten sie einen Atemalkoholtest. Ergebnis: 1,75 Promille. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führt die Kriminalpolizei.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Weil der Autofahrer vor ihm offenbar nicht schnell genug einparkte, machte ein Mann seinem Ärger Luft: Er bespuckte die Scheibe des Beifahrerfensters.
Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Der Schneefall hat im Landkreis Fürstenfeldbruck am Wochenende für Unfälle gesorgt. Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun.
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
In der Müllverbrennungsanlage Geiselbullach ist bei Reparaturarbeiten ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter entdeckten den Brand auf dem Dach zufällig.
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen
Nachdem er sein Auto in Germering gegen eine Wand gefahren hatte, hat ein 20-Jähriger den Wagen dort stehen lassen. Er lief stattdessen einfach nach Hause.
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen

Kommentare