+
Betreten verboten heißt es für die Holzdecks am Geschwister-Scholl-Platz

Nach nur vier Monaten: Holzdecks gesperrt

  • schließen

Fürstenfeldbruck - Irgendwie steht die Neugestaltung des Geschwister-Scholl-Platzes im Brucker Westen unter keinem guten Stern. 

Erst hatte sich der Umbau immer wieder verzögert. Unter anderem konnten Teile der Holzdecks (Foto) nicht rechtzeitig geliefert werden. Seit August konnten die Elemente samt Liegestühlen nun endlich genutzt werden. Doch die Freude sollte nicht lange andauern. Denn jetzt wurden die Holzinseln von der Stadt mit rot-weißem Band abgeriegelt. 

„Die Decks wurden aus Sicherheitsgründen wegen Glätte gesperrt. Die Sperrung wird wieder aufgehoben sobald die Witterung dies zulässt“, teilt Michael Probst vom Tiefbauamt auf Tagblatt-Anfrage mit. Wer die Inseln trotzdem betritt, tut dies auf eigene Gefahr. Hintergrund sind auch versicherungstechnische Belange

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Fürstenfeldbruck - Einstimmig hat der Brucker Stadtrat am Montagabend in einer kurzen Sitzung entschieden, dass OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt entlassen werden soll.
Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Germering/Fürstenfeldbruck - Ein Hund, der am Freitag bei einem Verkehrsunfall unter einem Auto eingeklemmt war, ist einer Spezialklinik notoperiert worden. Dank einem …
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Fürstenfeldbruck – In Sachen Feuerwehr erhöhen die Aufsichtsbehörden den Druck auf die Stadt: Vor allem weil die Zehn-Minuten-Rettungsfrist nicht überall eingehalten …
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle
Fürstenfeldbruck - Schnee und Eis haben im Landkreis zu Unfällen geführt. So ist eine 34-Jährige am Sonntag in einer Kurve zwischen Moorenweis und Grafrath mit ihrem Kia …
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle

Kommentare