+
Bahn - Streik

Wende in Bruck

Nach S4-Skandal: Bahnsteig 1 wird ausgebaut

Fürstenfeldbruck - Nach der an einen Skandal erinnernden Streichung der beiden Regionalzughalte in Bruck reagiert das Innenministerium: Die Stopps sollen möglichst bald wieder eingeführt werden.

Aus diesem Grund soll der Bahnsteig am Gleis 1 in Bruck provisorisch ausgebaut werden. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet begrüßt diese Entscheidung.

Der Stimmkreisabgeordnete bezieht sich auf einen Bericht, den das bayerische Innenministerium aufgrund entsprechender Parlamentsbeschlüsse an den Bayerischen Landtag erstattet hat. Das Innenministerium betont, dass es damit auch „den Erwartungen des Landkreises und der regionalen Mandatsträger“ entspreche.

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) habe inzwischen eine Verkehrliche Aufgabenstellung (VAST) für ein Bahnsteigprovisorium am Gleis 1 in Fürstenfeldbruck erstellt und mit den beteiligten Fachstellen abgestimmt. Die VAST sei von der BEG an die zuständige DB Station & Service Ende April 2016 übergeben worden. Die Übergabe sei  zeitgerecht zu den Vorgaben des Eisenbahninfrastrukturunternehmens (EIU) erfolgt, um den in Aussicht gestellten Zeitplan für eine Realisierung des Bahnsteigprovisoriums bis Juli 2017 nicht zu gefährden.

Die BEG habe die Übergabe der VAST mit der Aufforderung übergeben, dass die DB Station & Service zeitnah in Finanzierungsgespräche mit dem Freistaat eintritt. Die DB geht zum jetzigen Zeitpunkt von einem Investitionsbedarf von bis zu 800 000  Euro aus. Wie das Innenministerium unterstreicht, ist damit die Wiedereinrichtung der beiden Regionalzughalte möglich, wenn die DB Station & Service ihre Betriebspflicht für die Bahnsteiginfrastruktur am Gleis 1 in Fürstenfeldbruck wahrnimmt.

Bocklet begrüßt es, dass Innenminister Joachim Herrmann das Anliegen des Landkreises und seiner Mandatsträger nachdrücklich unterstützt und die notwendigen Mittel bereit ist zur Verfügung zu stellen. Die DB Station & Service müsse nun ihrer gesetzlich verankerten Infrastrukturverantwortung gerecht werden, wobei das Provisorium am Gleis 1 auch nach dem Jahr 2020 - dann soll die gesamte Strecke elektrifziert sein- genutzt werden könne. (st)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
Wegen eines falsch ausgefüllten Spielberichtsbogens wäre ein völlig unschuldiger Fußballer des TSV Geiselbullach beinahe vor dem Strafrichter gelandet.
Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt

Kommentare