+
So sieht die Fassade der Starzelbachschule künftig aus.

Neue Farbe: Starzelbachschule sieht rot

Eichenau - Kein grünes Haus wie in Olching, aber eine in ähnlich auffälligem Rot gehaltene Schulfassade wird es nach den Sommerferien in Eichenau geben. Dies geschieht im Rahmen der Sanierungs- und Wärmedämmungsarbeiten an der Starzelbachschule. Mit 18:6 Stimmen entschied sich der Gemeinderat für einen Entwurf des Gräfelfinger Planungsbüros Heene & Pröbst.

In Vorgesprächen noch im vergangenen Jahr hatten Schulleitung, Elternbeirat und Planer verschiedene Farbvarianten diskutiert. Darunter befanden sich auch Entwürfe, die in gelb beziehungsweise orange-rot-magenta oder blau gehalten waren, jeweils mit Längsstreifen durchsetzt. Die Variante in blau fand bei Schulreferent Martin Eberl (SPD), selbst Lehrer, keinen Gefallen. „Bei Sonne sieht das toll aus, bei trübem Wetter ziemlich fad.“

Rektorin Gudrun Simon und ihre Stellvertreterin Ulrike Schreiber hatten sich zumindest Anteile in gelb und blau vorgestellt, die den Farben des Schullogos entsprechen. Der Elternbeiratsvorsitzende Jürgen Schieber äußerte sich in gleicher Weise. Liegenschaftsreferent Michael Wölfl (CSU) wollte zumindest noch den Eingangsbereich in den Logofarben gestaltet sehen.

Andreas Zimmermann vom Planungsbüro, verantwortlich für die farbliche Gestaltung, verwies jedoch auf die mögliche Unruhe im Erscheinungsbild. „Zu viele Farben nebeneinander wirken unübersichtlich.“ Ähnlich äußerte sich Andreas Zerbes (SPD). Zweite Bürgermeisterin Gabriele Riehl (SPD) verwies darauf, „dass man strenggenommen eigentlich auch die gegenüber der Schule wohnenden Bürger befragen müsste“.

Mit der neuen Fassadengestaltung soll die Identifikation mit der Schule und der Wiedererkennungseffekt innerhalb der Gemeinde gesteigert werden. Wie Michael Pletl vom Bauamt erläuterte, handelt es sich nicht um einen Anstrich. Die gewählten Farben werden auf Metallplatten aufgebracht und so zur Montage bereits angeliefert.

Das Planungsbüro war auch mit der Neugestaltung des Brandschutzes und der Fenster befasst. Die gesamte Sanierungs- und Wärmedämmungsmaßnahme an der Starzelbachschule kostet rund 1,4 Millionen Euro. In dieser Summe sind auch die Planungskosten inbegriffen.

Hans Kürzl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Baugebiete in Jesenwang – und eine Funkantenne
 Infos zu Baugebieten, Mobilfunk und Straßenbau hatte Bürgermeister Erwin Fraunhofer (CSU) für die rund 100 erschienenen Jesenwanger bei der Bürgerversammlung im …
Zwei Baugebiete in Jesenwang – und eine Funkantenne
Förderverein Furthmühle unter neuer Führung
Korinna Konietschke (45) aus Egenhofen ist neue Vorsitzende des Fördervereins der Furthmühle. In der Jahresversammlung wurde die Diplom-Betriebswirtin als Nachfolgerin …
Förderverein Furthmühle unter neuer Führung
Prognose: Gilchings Umfahrung wird Alling mehr Verkehr bescheren
Der Verkehr in Alling wird nach Fertigstellung der Gilchinger Westumgehung merklich zunehmen: Ein Münchner Verkehrsplaner, der seine Prognose jetzt dem Gemeinderat …
Prognose: Gilchings Umfahrung wird Alling mehr Verkehr bescheren
Neuer Dorfplatz für Unterschweinbach
Die Unterschweinbacher erhalten ihren heiß ersehnten Dorfplatz auf dem Gelände des alten Büchlerstadls. Aber es ist noch völlig unklar, wann genau gebaut wird.
Neuer Dorfplatz für Unterschweinbach

Kommentare