+
So sieht die Fassade der Starzelbachschule künftig aus.

Neue Farbe: Starzelbachschule sieht rot

Eichenau - Kein grünes Haus wie in Olching, aber eine in ähnlich auffälligem Rot gehaltene Schulfassade wird es nach den Sommerferien in Eichenau geben. Dies geschieht im Rahmen der Sanierungs- und Wärmedämmungsarbeiten an der Starzelbachschule. Mit 18:6 Stimmen entschied sich der Gemeinderat für einen Entwurf des Gräfelfinger Planungsbüros Heene & Pröbst.

In Vorgesprächen noch im vergangenen Jahr hatten Schulleitung, Elternbeirat und Planer verschiedene Farbvarianten diskutiert. Darunter befanden sich auch Entwürfe, die in gelb beziehungsweise orange-rot-magenta oder blau gehalten waren, jeweils mit Längsstreifen durchsetzt. Die Variante in blau fand bei Schulreferent Martin Eberl (SPD), selbst Lehrer, keinen Gefallen. „Bei Sonne sieht das toll aus, bei trübem Wetter ziemlich fad.“

Rektorin Gudrun Simon und ihre Stellvertreterin Ulrike Schreiber hatten sich zumindest Anteile in gelb und blau vorgestellt, die den Farben des Schullogos entsprechen. Der Elternbeiratsvorsitzende Jürgen Schieber äußerte sich in gleicher Weise. Liegenschaftsreferent Michael Wölfl (CSU) wollte zumindest noch den Eingangsbereich in den Logofarben gestaltet sehen.

Andreas Zimmermann vom Planungsbüro, verantwortlich für die farbliche Gestaltung, verwies jedoch auf die mögliche Unruhe im Erscheinungsbild. „Zu viele Farben nebeneinander wirken unübersichtlich.“ Ähnlich äußerte sich Andreas Zerbes (SPD). Zweite Bürgermeisterin Gabriele Riehl (SPD) verwies darauf, „dass man strenggenommen eigentlich auch die gegenüber der Schule wohnenden Bürger befragen müsste“.

Mit der neuen Fassadengestaltung soll die Identifikation mit der Schule und der Wiedererkennungseffekt innerhalb der Gemeinde gesteigert werden. Wie Michael Pletl vom Bauamt erläuterte, handelt es sich nicht um einen Anstrich. Die gewählten Farben werden auf Metallplatten aufgebracht und so zur Montage bereits angeliefert.

Das Planungsbüro war auch mit der Neugestaltung des Brandschutzes und der Fenster befasst. Die gesamte Sanierungs- und Wärmedämmungsmaßnahme an der Starzelbachschule kostet rund 1,4 Millionen Euro. In dieser Summe sind auch die Planungskosten inbegriffen.

Hans Kürzl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Im Carl-Spitzweg-Gymnasium ist der erste Poetry-Slam über die Bühne gegangen. Neun Schüler tragen selbst geschriebene Gedichte vor. Die Texte sind witzig, feinfühlig, …
Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Negativzinsen für Kommunen
Dass die Sparkasse unter der Niedrigzinspolitik leidet, ist bekannt. Jetzt drohen deshalb Gemeinden, die ihr Geld anlegen, Negativzinsen. Privatkunden müssen nicht …
Negativzinsen für Kommunen
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Die Mitglieder haben klare Vorstellungen von ihrem neuen Feuerwehrhaus. In einem Arbeitskreis haben fünf Aktive, wie es vom Ausschuss für Verkehr, Gewerbe und …
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt
Eklat im Gröbenzeller Gemeinderat: Eigentlich sollte der Haushalt beschlossen werden, doch Bürgermeister Martin Schäfer hat ihn abgelehnt – wegen des Bauvorhabens am …
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt

Kommentare