Bei der Einweihung der neue Krippe dabei (v.l.): Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet, Waltraud Schmidt-Sibeth (Stadträtin und stellvertretende Stiftungsratsvorsitzende der Kinderhilfe), Vorstandsvorsitzender Jost Brockmann, Rudica Melmer (Stiftungsratsvorsitznde), Sybille Lindstedt, Kerstin Stich (beide Krippenleitung), OB Andreas Haas und Kindergartenreferentin Eike Höppner. foto: vera greif

Neue Krippe begeistert die Besucher

Germering - In Betrieb ist sie schon seit September, offizielle einweiht wurde sie erst jetzt: Die von der Brucker Stiftung Kinderhilfe betriebene neue Krippe an derr Theodor-Heuss-Straße

Wer die Räume an der Theodor-Heuss-Straße noch als Super- und zuletzt Drogeriemarkt kennengelernt hat, der kam ins Staunen: Die zweigrupppige Kinderkrippe erinnert nicht im geringsten an die Vergangenheit. Die Gäste der Einweihungsfeier waren jedenfalls des Lobes über das für den Umbau verantwortliche von der Kinderhilfe eingesetzte „Kreativteam“, wie Stiftungs-Vorstandsvorsitzender Jost Brockmann es nannte: Helle, freundliche, einladende Räume zum Spielen, ein wohlig-dunkler Ruheraum, ein Therapieraum, eine pfiffig ins Zentrum der Einrichtung installierter kleiner Küchenraum mit Zugang begeisterten die Besucher. Überrascht waren sie zudem von der kleinen einladenden Freifläche mit Hängematte und Spielhaus: Vor einem Jahr war dies noch ein eher trostloser Asphalt-Spielplatz. (Ausführlicher Bericht in der Druckausgabe vom Wochenende).

Auch interessant

Kommentare