Holz-Couch

Neue Möbel fürs Zirkuszelt beim Brucker Volkfest

Die Volksfestbesucher können im Zirkuszelt auf einer gemütlichen Holz-Couch Platz nehmen. Die Stadträte des Arbeitskreises Volksfest haben sie unter Anleitung von Schreinermeister Karl Danke (l.) gemeinsam aus Paletten gezimmert. 

Fürstenfeldbruck - „Hier wird fraktionsübergreifend und sachbezogen angepackt, das macht richtig Spaß“, sagt Festreferent Markus Droth (r.). Die Bänke probierten (hinten v.l.) Andreas Habersetzer von der Stadtverwaltung, Andreas Ströhle, (vorne v.l.) Danke, Jan Halbauer, Philipp Heimerl und Droth gleich aus und waren mit dem Sitzkomfort zufrieden. Bereits in den vergangenen Jahren wurden Stehtische und Hochbänke gezimmert, berichtet Droth. Sie stehen als Dauerleihgabe bei der Heimatgilde und im Alten Schlachthof. Nun werden sie für den Lounge-Bereich wieder ins Zirkuszelt geholt. imu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weniger Stellplätze bei Sozialwohnungen
Der Stellplatzschlüssel in Grafrath soll für den sozialen Wohnungsbau entschärft werden. Das hatte die SPD beantragt und im Gemeinderat generelle Zustimmung gefunden. …
Weniger Stellplätze bei Sozialwohnungen
Sirene heult künftig am Spielplatz
 Im Ort wechselt der Standort der zweiten Feuerwehrsirene. In Zukunft soll in Landsberied vom Spielplatz in der Flurstraße ein 14 Meter hoher Mast Alarm schlagen.
Sirene heult künftig am Spielplatz
Versteigerter Bulldog bringt Geld ins Rathaus
Die Gemeinde hat ihren alten Fendt-Traktor bei einer Online-Auktion versteigern lassen.
Versteigerter Bulldog bringt Geld ins Rathaus
Kinderhäuser teurer als geplant
Bei der ersten Gemeinderatssitzung im neuen Jahr hat Egenhofens Amtschef und Kämmerer Robert Köll eine Aufstellung der Mehrausgaben aus dem Vorjahr vorgelegt. 
Kinderhäuser teurer als geplant

Kommentare