+
Ruth Strähhuber mit den beiden Lämmchen.

In Pischertshofen

Silvester-Lämmchen starten munter ins Jahr 2016

Pischertshofen/Jexhof -  Neujahrsbabys gibt es überall. Auf dem Hof von Ruth Strähhuber in Pischertshofen aber gibt es seit Freitag morgen nun sogar zwei Neujahrslämmer.

In der Früh um 6 Uhr kamen die Weibchen auf die Welt. Es handelt sich um die seltenen Waldschafe, die stark vom Aussterben bedroht sind, wie die Künstlerin und Ausstellungsgestalterin vom Jexhof erklärt. Besucher des Bauernhofmuseums kennen die Waldschafe übrigens: Im Sommer beweiden sie die Wiesen im und um den Jexhof. Die beiden Lämmchen sind fit und munter, wie Ruth Strähhuber gestern berichtete – Namen sollen sie in den nächsten Tagen bekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Die Realisierung des geplanten Verleihsystems mit alten Fundrädern verzögert sich. Das ist im Verkehrssausschuss bekannt geworden.
Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Was die Stadt München kann, soll Bruck demnächst auch können. Zumindest wenn es nach den Stadträten Alexa Zierl und Florian Weber („Die Partei & frei“) geht: 
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Nach dem Aus der Jaimaka-Sondierungen stellt die neue CSU-Abgeordnete aus dem Wahlkreis Bruck/Dachau eine große Verunsicherung in der Bevölkerung fest. Sie greift daher …
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo
Die Idee für eine betreute Seniorenwohnanlage an der Staatsstraße 2027 – der sogenannten Panzerstraße – bei Kaltenberg ist im Gemeinderat auf ein geteiltes Echo …
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo

Kommentare