+
Der Burger, präsentiert von Wirt (r.) und VSST-Chef.

In Günzlhofen

Fußballverein hat seinen eigenen Burger

Premiere auf der Speisekarte in der Sportgaststätte Günzlhofen: Seit neuestem wird der VSST-Burger in der Wirtschaft, die Georg „Schorsch“ Iakovidis kürzlich wieder eröffnet hat, serviert. 

Günzlhofen - Beim Wattrennen gab es erstmals den speziellen Burger. Zwischen den beiden Hälften eines Sesam-Brötchens findet sich das obligatorische Pflanzerl, dazu Blattsalat, Zwiebeln, Tomaten und das hausgemachte Dressing. Und obendrauf steckt ein VSST-Fähnchen.

Die Idee dazu hatte VSST-Chef Michael Staudenmeir: „Die Fußballer sind sowieso schon immer da. Jetzt sollen alle Leute sehen, dass wir nette Wirtsleute haben und dass man hier gut essen kann.“ Beim ersten Heimspiel des VSST lief es schon mal rund: Alle Burger wurden verputzt. Leider ließen sich auch die Günzlhofener verputzen: bei der 0:2-Niederlagen gegen Aich. Jetzt müssen zwei Siege her: Dann schmeckt der Burger noch besser und die Kreisliga ist gesichert. (gog)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Damit haben Kinder früher gespielt
Elektrobaukästen aus dem Jahr 1937, Schuco-Blechautos der 1940er-Jahre, eine 1915 handgesägte Puppenstube und eine „echte Dampfeisenbahn“ aus dem Jahr 1910: Das alles …
Damit haben Kinder früher gespielt
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Nach dem schrecklichen Unfall auf der B 2 nahe der Anschlussstelle Germering, bei dem im März eine Dreijährige starb, hat das Freisinger Straßenbauamt die Gefahrenstelle …
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Sorgenvoller Blick auf die Gröbenzeller Ortsmitte
Die Gröbenzeller Ortsmitte soll schöner werden. Damit dies Realität wird, ist für die westliche Bahnhofstraße ein neuer Bebauungsplan in Aufstellung, derzeit werden die …
Sorgenvoller Blick auf die Gröbenzeller Ortsmitte
Mit 467 Luftballons Schulanbau eingeweiht
467 Schüler lassen Luftballons steigen und freuen sich, dass die Grundschule am Gernerplatz in Puchheim nach zweijährigen Erweiterungs- und Umbauarbeiten endlich fertig …
Mit 467 Luftballons Schulanbau eingeweiht

Kommentare