+
Restaurant und Turnhalle sind in einem Gebäudekomplex in Günzlhofen untergebracht. Doch nun gibt es Probleme bei der Bewirtung von Veransta ltungen in der Turnhalle.

Günzlhofen

Kinderball abgesagt: Streit mit dem Wirt?

  • vonStephanie Hartl
    schließen

Ärger in Günzlhofen: Der Kinderball in der Turnhalle ist abgesagt. Denn der Schützenverein, der die Party auf die Beine stellt, kann die Bewirtung nicht übernehmen – und der Wirt des Restaurants in der Turnhalle macht es nicht. Hinter den Kulissen scheint ein Streit mit der Gemeinde zu schwelen.

Günzlhofen Diese Nachricht wird viele Mädchen, Buben und ihre Eltern traurig machen: Der Kinderball in der Turnhalle, den die Schützengesellschaft seit vielen Jahren immer in der Faschingszeit organisiert hatte, muss ausfallen. Offizieller Grund: Der Schützenverein kann die Bewirtung nicht übernehmen. „Wir haben die Kapazitäten nicht“, erklärt Hubert Daschner, der Vorsitzende der Hubertus-Schützen, auf Tagblatt-Anfrage. Er bedauere die Absage sehr. Aber er sehe keinerlei Möglichkeit, die Veranstaltung selbst zu stemmen.

Daschner ist trotzdem zuversichtlich: „Wir hoffen aufs nächste Jahr.“ Dann wolle der Verein den Kinderball wieder auf die Beine stellen. Die Veranstaltung ist ein Fixpunkt für viele Familien im Oberschweinbacher Ortsteil.

Doch warum sorgt nicht der Wirt des Restaurants „Baviera“ für Essen und Trinken beim Kinderball? Gastronom Andrea Curseri sagt dazu: „Wir haben mit Veranstaltungen in der Turnhalle nichts zu tun.“ Curseri hatte zusammen mit Oliver Bechmann das Restaurant Anfang März 2019 eröffnet. Feuerteufe des neuen Pächter-Duos war damals, noch vor der offiziellen Begrüßungsfeier im „Baviera“, die Bewirtung des Kinderballs der Hubertus-Schützen. 2019 hatten die Gastronomen also mit den Schützen zusammengearbeitet. Früher hatte der Verein beim Kinderball aber auch schon einmal selbst für Essen und Trinken gesorgt.

Generell ist festzuhalten, dass frühere Wirtsleute der ehemaligen Sportgaststätte – jetzt ist es ja ein Restaurant – bei Veranstaltungen in der Turnhalle stets die Bewirtung übernommen hatten – sei es bei Theatervorstellungen, bei einer Bürgerversammlung oder eben beim Kinderfasching. Das bietet sich ja auch an, weil die Turnhalle im Obergeschoss des Gebäudekomplexes Kinderhaus/ Turnhalle/Wirtschaft liegt. Warum es nun plötzlich Probleme gibt, dazu will sich niemand klar äußern.

Bürgermeister Norbert Riepl möchte nichts zum Pachtvertrag sagen. Er betont nur: „Die Gemeinde steht derzeit in Verhandlungen mit den Wirtsleuten und arbeitet an einer Lösung, wie es weitergehen wird.“

Die Liedertafel Günzlhofen, die heuer ihr 100-jähriges Bestehen feiert, muss ihre nächste Veranstaltung, den Sängerball am 15. Februar, ebenfalls selbst bewirten. Birgit Neumair, Chorleiterin und Mitglied im Festausschuss des Vereins, sagt: „Wir machen das mit Catering, eigenen Bedienungen und zwei Leuten beim Ausschank. Wir kriegen das sicher hin.“

Wie es mit dem großen Liedertafel-Festwochenende Ende Juni aussieht, weiß man derzeit noch nicht. „Da müssen wir erst weiter in die Planungen einsteigen“, sagt die Chorleiterin. Das Freundschaftssingen am 28. März sollte kein Problem sein. Birgit Neumair: „Das geht gut zum Organisieren, da sind nur Chöre als Gäste da.“ Und beim Kinder- und Jugendchorsingen gibt es traditionell nur einen Verkauf und keine Bedienungen. „Das ist aber schon immer so gewesen“, betont sie.

Der Sportverein VSST stemmte seine Theaterveranstaltung voriges Jahr ebenfalls selbst, wie Mario Küpper auf Nachfrage berichtet. „Es war nicht ganz einfach, Leute zu finden, aber es hat schon funktioniert.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest für Klima – und ruhigere Innenstadt
Bereits zum zweiten Mal fand in Olching eine Protest-Aktion für mehr Klimaschutz statt. 
Protest für Klima – und ruhigere Innenstadt
Lebensgefährtin mit Messer bedroht: Verfahren eingestellt
Ein Streit mit seiner Lebensgefährtin und deren elfjähriger Tochter hat einen 32-jährigen Brucker auf die Anklagebank des Brucker Amtsgerichtes gebracht. Vorsätzliche …
Lebensgefährtin mit Messer bedroht: Verfahren eingestellt
Althegnenberg bekommt Jugendrat
 Bald gibt es einen Jugendrat in Althegnenberg. Der Gemeinderat hat sich jetzt mit einer entsprechenden Satzung befasst. 
Althegnenberg bekommt Jugendrat
Neue Turnhalle liegt im Kosten- und Zeitplan
Am 7. September dürfen Schüler und Vereinsmitglieder erstmals die neue Dreifachturnhalle an der Maisacher Realschule nutzen. Die Bauarbeiten liefen reibungslos – und das …
Neue Turnhalle liegt im Kosten- und Zeitplan

Kommentare