+

Kloster Spielberg

Denkmalschützer lehnen barrierefreie Rampe ab

 Bei einem Ortstermin im Kloster Spielberg wollte man sich mit Vertretern von Landratsamt und Amt für Denkmalpflege ein Bild machen, bevor der Umbau des Obergeschosses sowie die Rampe für den barrierefreien Zugang zum Rathaus in Angriff genommen werden. 

Oberschweinbach –„Das war aber ein desolater Termin“, musste Bürgermeister Norbert Riepl (DG/CSU) nun im Gemeinderat bekannt geben. Denn die für den Landkreis zuständige Referentin vom Denkmalamt betonte vor Ort, dass zur Rampe eine ablehnende Stellungnahme zu erwarten sei. „Dabei hatten wir im Juli eine klare Aussage von der Kreisbehörde“, erinnerte Riepl. Kreisbaumeisterin Karin Volk werde sich erneut dafür einsetzen, ergänzte er.

Sein Vize Lutz Rosenbaum (BV Günzlhofen) meinte: „Die persönliche Meinung von jemandem darf nicht ausschlaggebend sein.“ Er verwies erneut aufs Rathaus in Odelzhausen (Kreis Dachau), das rundum berampt sei. Riepl ist aber zuversichtlich, dass die „Vernunft siegt.“

Laut früheren Planungen wurde die Rampe am Ostgiebel immer abgelehnt, es stand sogar ein barrierefreier Zugang durch den jetzigen Sitzungssaal im Raum. Das hatte das Gremium abgelehnt. Denn dann hätte man ins Obergeschoss umziehen müssen, das jetzt erst saniert und in fünf Wohneinheiten umgewandelt wird.  gog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buckel muss wegen Bussen weg
Die große Straßen-Schwelle vor der Grundschule an der Grafrather Hauptstraße kommt weg. Das Bauwerk bremst seit Jahren die Autofahrer vor der Schule aus. Für die neuen …
Buckel muss wegen Bussen weg
Camping am Enterbruck?
Einen Parkplatz für Campingfahrzeuge und Wohnmobile will ein Bauwerber am Enterbruck errichten. 
Camping am Enterbruck?
Über seinen Lateinaufgaben haben Bayerns Abiturienten geschwitzt
 Er war Lateiner mit Leib und Seele. Viele Absolventen der beiden Brucker Gymnasien haben Heinrich Droth als leidenschaftlichen Lehrer der klassischen Fremdsprache …
Über seinen Lateinaufgaben haben Bayerns Abiturienten geschwitzt
Zwei Sirenen für die Feuerwehr
Die Feuerwehr-Sirene bekommt einen neuen Standort. Derzeit befindet sie sich auf einem Privatgebäude. 
Zwei Sirenen für die Feuerwehr

Kommentare