+
Ein Prosit auf die reparierte Bachstraße: Die Nachbarn stoßen miteinander an.

Nach über 30 Jahren

Bachstraße repariert – jetzt doch

Die Bachstraße im Oberschweinbacher Ortsteil Günzlhofen ist jetzt repariert. Das haben die Nachbarn gefeiert.

Günzlhofen – Das Thema hatte Anfang des Jahres nicht nur den Gemeinderat in zwei Lager gespalten, als es um den für die Grundeigentümer zu zahlenden Erstausbau ging. Diese Kosten waren nach einer ersten Schätzung enorm in die Höhe geschnellt (342 000 Euro statt 207 000 Euro), nachdem festgestellt worden war, dass am Unterbau viel mehr gemacht werden muss, als ursprünglich gedacht. Das hatten Probebohrungen ergeben. Die Kosten hierfür übernahm die Gemeinde. Auch in der Nachbarschaft war man sich seinerzeit uneins, denn ein Teil wollte trotzdem an dem Vorhaben der Gemeinde festhalten, die Straße erstmalig herzustellen.

Die Kosten werden jedoch auf die Grundeigner umgelegt. Ein Teil der Eigentümer wollte dies nicht so hinnehmen und wandte sich an den Gemeinderat. Die Folge: Das Projekt Erstausbau wurde gestoppt. In der Juli-Sitzung beschloss das Gremium dann die Minimal-Lösung. Bei der sogenannten Oberflächenbehandlung wurde aufgekiest, vorher der Untergrund auch entsprechend aufbereitet. Knapp acht Jahre soll das nun halten. Die Gesamtkosten liegen bei knapp 10 000 Euro.

Nun hat Michael Rosenheimer, der trotz der Kostenexplosion weiter für den Erstausbau plädiert hatte, die Nachbarn zu einem Weißwurst-Frühstück eingeladen, um die Fertigstellung der Straße gemeinsam zu feiern und auf eine gute Nachbarschaft anzustoßen. „Alle eventuellen Streitigkeiten sind abgehakt“, so der Unternehmer.

von Stephanie Hartl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2000 Euro Strafe nach Facebook-Beleidigung
Erneut verhandelte das Fürstenfeldbrucker Amtsgericht  am Donnerstag über Beleidigungen im Sozialen Netzwerk Facebook im Zusammenhang mit der AfD. 
2000 Euro Strafe nach Facebook-Beleidigung
Eineinhalb Jahre Sperre nach Attacke auf Schiri
Mehr als eineinhalb Jahre darf Ferik B. nicht mehr Fußballspielen, weil er einen Schiedsrichter geschlagen hat.
Eineinhalb Jahre Sperre nach Attacke auf Schiri
Stadt Fürstenfeldbruck lehnt Änderung von Straßennamen ab
Nach mehrjähriger Debatte hat der Stadtrat eine Änderung von Straßennamen, die durch die NS-Zeit belastet sind, pauschal abgelehnt. Er wird sich mit dem Thema aber …
Stadt Fürstenfeldbruck lehnt Änderung von Straßennamen ab
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck
Wer hat im Landkreis Fürstenfeldbruck eigentlich das Sagen? Welche politischen Organe gibt es? So funktioniert die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck.
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck

Kommentare