Beispielfoto

Interkommunales Projekt

Oberschweinbach sagt Nein zur Wohnbaugesellschaft

  • schließen

Eine Handvoll Kommunen wird nicht der interkommunalen Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises beitreten. Nun gehört auch die Gemeinde Oberschweinbach dazu. 

Oberschweinbach - Einstimmig hat sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung dagegen ausgesprochen. Die Einlage von 10 000 Euro, die jedes Mitglied einbringen muss, stehe laut Bürgermeister Norbert Riepl (Dorfgemeinschaft/CSU) „nicht angemessen im Verhältnis zum Nutzen“. Eine Teilnahme sah der Rathauschef zum jetzigen Zeitpunkt als nicht zielführend an. Zum Hintergrund: Die Gemeinde ist im Besitz nur einer Mietwohnung. gog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amper spült Münzen in die Geldbeutel und Stadtkasse
Nach einer langen und ausgelassenen Faschingszeit herrscht meist Ebbe in den Geldbeuteln. Um das schnellstmöglich wieder zu ändern, wurden am Aschermittwoch traditionell …
Amper spült Münzen in die Geldbeutel und Stadtkasse
Beim Überholen auf der B2: Junger Mann schrottet nagelneuen Sportwagen
Ein Hattenhofener (21) ist bei einem von ihm selbst verursachten Unfall mit leichten Verletzungen davon gekommen. Sein nagelneuer, stark motorisierter Sportwagen aber …
Beim Überholen auf der B2: Junger Mann schrottet nagelneuen Sportwagen
Die Wanderung der Kröten hat begonnen
Mit zunehmender Tageslänge und mit milden Nachttemperaturen hat die Amphibienwanderung begonnen.
Die Wanderung der Kröten hat begonnen
Briefwahl: Andrang schon jetzt enorm
Schon vor der eigentlichen Kommunalwahl im März muss sich der Wähler entscheiden: Briefwahl oder Gang zur Urne? Dabei wird das Wählen zuhause immer beliebter. Das …
Briefwahl: Andrang schon jetzt enorm

Kommentare