+
Brigadegeneral Michael Traut spricht beim Neujahrsempfang vor rund 200 Gästen. 

In Fürstenfeldbruck

Offizierschule: Unter Volllast bis zum Schluss

Die Offizierschule am Fliegerhorst wächst. Die Zahl der Anwärter steigt, verkündete Kommandeur Michael Traut am Donnerstag beim traditionellen Neujahrsempfang im Fliegerhorst.

Fürstenfeldbruck – Die Offizierschule am Fliegerhorst wächst. Die Zahl der Anwärter steigt, verkündete Kommandeur Michael Traut am Donnerstag beim traditionellen Neujahrsempfang im Fliegerhorst.

An den Plänen zum Umzug der Schule an den neuen Standort im mittelfränkischen Roth und der Auflösung des Fliegerhorstes ändere der steigende Zustrom an Offizieranwärtern aber nichts. Traut bezeichnete dies als Herausforderung. „Wir müssen unseren Betrieb mit Volllast bis zum Schluss fahren und können uns ein langsames Abschmelzen nicht erlauben.“

Um den Schülern bis zum geplanten Abzug optimale Lernbedingungen bieten zu können, wird in Fursty sogar noch weiter investiert. Es soll ein frei zugänglicher Breitband-Internetanschluss eingerichtet werden. Eine berufsbildende Schule sei im 21. Jahrhundert ohne diese Vernetzung nicht mehr vorstellbar.  (tog)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katzen schleichen durch die Kriminacht
Wer Krimis und Katzen liebt, dürfte am Dienstag in der Kulturwerkstatt Olching am Mühlbach (KOM) auf seine Kosten kommen.
Katzen schleichen durch die Kriminacht
Kritik an Nahverkehr und Nahversorgung
Das Aufreger-Thema Rahmenplan hatte Kottgeiserings Bürgermeisterin Sandra Meissner (BV) mit einem Planungsstopp wenige Tage zuvor abgeräumt. Daher ging es in der …
Kritik an Nahverkehr und Nahversorgung
Althegnenberger fordert: „Aufhören mit dem Zupflastern“
Schon bei der Anzahl der Anwesenden in der Turnhalle hatte sich angedeutet, dass diese Althegnenberger Bürgerversammlung wohl nicht so lange dauern würde. In der …
Althegnenberger fordert: „Aufhören mit dem Zupflastern“
Couch in Flammen: 20.000 Euro Schaden
Feuerwehren aus Aich, Fürstenfeldbruck und Landsberied haben am Freitag gegen 19 Uhr einen Zimmerbrand an der Dorfstraße in Aich gelöscht. 
Couch in Flammen: 20.000 Euro Schaden

Kommentare