+
Beispielfoto

Wegen Kurzschluss in Freileitung 

3000 Haushalte ohne Strom 

Nichts ging mehr am Mittwochmorgen. In großen Teilen von Olching, Esting, Geiselbullach, Maisach, Gernlinden und Bergkirchen (Kreis Dachau) war der Strom ausgefallen. Rund 3000 Haushalte waren betroffen. 

Die Versorgung fiel gegen 7.13 Uhr aus. Ursache war ein Kurzschluss bei einer Freileitung im Raum Geiselbullach wie Bayernwerk-Sprecher Maximilian Zängl auf Nachfrage erklärt. Ein Ast könnte die Leitung berührt haben und den Kurzschluss ausgelöst haben. Denn einen Schaden habe der Techniker nicht feststellen können. „Das ist eher selten“, so Zängl. Besonders stark habe es Olching, Esting und Geiselbullach getroffen. 

Die Hälfte der Haushalte habe nach rund 50 Minuten wieder Strom gehabt. Gegen 9 Uhr war die Störung behoben. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sporthalle als Mekka für Leseratten
Er ist mittlerweile eine Institution in der Gemeinde und einer der größten Bayerns: Der Gröbenzeller Bücherflohmarkt. Zahlreiche Leseratten drängten sich am Wochenende …
Sporthalle als Mekka für Leseratten
Sicherheit im vernetzten Zuhause
Unterwegs via Handy die Heizung, die Jalousien und das Licht regeln – intelligente Technik soll unseren Alltag einfacher machen. Sogenannte Smart-Home-Lösungen können …
Sicherheit im vernetzten Zuhause
Jexhof-Depot wird Schnäppchen-Paradies
Auch landwirtschaftliche Gerätschaften ziehen die Schnäppchenjäger an: Als das Jexhof-Team das Zwischenlager in Unterschweinbach entrümpelte, war der Andrang groß. Neben …
Jexhof-Depot wird Schnäppchen-Paradies
Betrunkener mit schlechtem Gewissen
Sein schlechtes Gewissen hat einen 27-Jährigen eine Unfallflucht gestehen lassen. Er saß mit Alkohol am Steuer.
Betrunkener mit schlechtem Gewissen

Kommentare