+
Beispielfoto

Wegen Kurzschluss in Freileitung 

3000 Haushalte ohne Strom 

Nichts ging mehr am Mittwochmorgen. In großen Teilen von Olching, Esting, Geiselbullach, Maisach, Gernlinden und Bergkirchen (Kreis Dachau) war der Strom ausgefallen. Rund 3000 Haushalte waren betroffen. 

Die Versorgung fiel gegen 7.13 Uhr aus. Ursache war ein Kurzschluss bei einer Freileitung im Raum Geiselbullach wie Bayernwerk-Sprecher Maximilian Zängl auf Nachfrage erklärt. Ein Ast könnte die Leitung berührt haben und den Kurzschluss ausgelöst haben. Denn einen Schaden habe der Techniker nicht feststellen können. „Das ist eher selten“, so Zängl. Besonders stark habe es Olching, Esting und Geiselbullach getroffen. 

Die Hälfte der Haushalte habe nach rund 50 Minuten wieder Strom gehabt. Gegen 9 Uhr war die Störung behoben. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der bescheidene Schreiner von Mittelstetten
 „Schreinermeister von Mittelstetten“ stand bei Leonhard Bachmeirs Beerdigung unter seinem Sterbebild. Womöglich wäre ihm das schon zu viel gewesen – er selbst sah sich …
Der bescheidene Schreiner von Mittelstetten
Kloster-Umbau kommt noch teurer
Der Umbau im Obergeschoss des Rathauses auf dem Klostergut in Spielberg wird nochmal knapp 100 000 Euro teurer als geplant. Damit liegen die Kosten nun bei über einer …
Kloster-Umbau kommt noch teurer
Baugebiet am Kreuzlinger Feld: Die Gegner formieren sich
Der Widerstand gegen die geplante massive Bebauung am Kreuzlinger Feld wächst. Zwar lud die Stadt zur Expertenrunde, doch gut informiert fühlten sich die Anwohner davon …
Baugebiet am Kreuzlinger Feld: Die Gegner formieren sich
Transgourmet: Zweifel an Gutachten
Der umstrittene Bau einer Lagerhalle in Eichenau bringt laut Transgourmet den Anwohnern sogar Vorteile. Die aber bezweifeln die Angaben.
Transgourmet: Zweifel an Gutachten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.