+
Beispielfoto

Kurios

41-Jähriger steht auf Gummistiefel

Olching - Die Polizei hat einen Mann geschnappt, der sich offenbar immer wieder in ländliche Anwesen einschleicht. Der 41-Jährige steht auf Gummistiefel.

In der Nacht auf Donnerstag kurz nach 3 Uhr wachte ein Landwirtsehepaar in Rottbach (Maisach) von Motorgeräuschen auf. Der Bauer sah einen ihm unbekannten Pkw im Hof stehen, wie die Polizei berichtet.  Er bemerkte, dass die Werkstatttüre offen stand. In der Werkstatt stellte er schließlich den 41-jährigen Olchinger, der mit dem Auto auf den Hof gekommen war. Der Landwirt rief die Polizei - und die Beamten gingen davon aus, dass der Mann für weitere Diebstähle aus Garagen, Pkw und ähnliches verantwortlich ist.

Schnell stellte sich dann aber heraus, dass es der Mann auf Gummistiefel, Gummihandschuhe oder Regenkleidung abgesehen hatte. Er wollte solche Gegenstände nicht stehlen, berichtet die Polizei. Sein Motiv war, sich bei dem Anblick derartiger Sachen zu erregen. "Es verwundert daher nicht, dass der Mann in der warmen Spätsommernacht Gummistiefel und Gummihandschuhe trug", schreibt die Polizei.

Bei der Vernehmung gab der Olchinger einige weitere ähnliche Fälle in kleineren Orten im Raum Fürstenfeldbruck zu. Einmal will er dort vor einigen Wochen in der Nacht auch Gummistiefel mitgenommen haben. Da er ein schlechtes Gewissen hatte, brachte er diese am nächsten Tag zurück.

Im Fürstenfeldbrucker Ortsteil Aich wurde er von einer Anwohnerin in deren Garten angesprochen und vertrieben. Diese Anwohnerin wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Neben seinem Faible für Gummisachen hat der Olchinger nun ein weiteres Problem am Hals. Da er angetrunken mit seinem Pkw von Olching nach Rottbach gefahren war, musste bei ihm auch eine Blutentnahme veranlasst werden. Dieser Maßnahme wird ein Fahrverbot und eine Geldstrafe oder Geldbuße zur Folge haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus

Kommentare