+
Die Rauchsäule war weithin zu sehen.

Bei Olching

Familienausflug auf A8: Plötzlich blinken alle auf - dann kommt es zu dramatischen Szenen

  • schließen

Auf der A8 auf Höhe der Ausfahrt Bruck/Dachau ist am Vatertag ein Auto in Flammen aufgegangen. Dramatische Szenen haben sich auf der Autobahn abgespielt.

  • Das Drama nahm am Vatertag seinen Lauf.
  • Eine junge Familie war mit ihrem Auto auf der A8 unterwegs.
  • Die Reise fand Höhe Bruck/Dachau ein jähes Ende.

Junge Familie auf A8 unterwegs: Plötzlich gestikulieren ihr alle anderen Fahrer zu

Geiselbullach - Ihren Feiertagsausflug hatte sich eine junge Familie aus dem Raum Augsburg wohl ganz anders vorgestellt: Sie war gerade auf der A8 in Richtung München unterwegs, als andere Verkehrsteilnehmer sie anhupten und gestikulierend darauf aufmerksam machten, dass ihr Fahrzeug ungewöhnlich heftig rauchte.

Drama auf der A8: Plötzlich qualmt alles - Feuerwehr im Einsatz

Als der Fahrer den Pkw auf dem Standstreifen in Höhe Geiselbullach zum Stehen brachte, schlugen bereits Flammen auf der Beifahrerseite unter dem Fahrzeug hervor. Mit der beherzten und schnellen Hilfe mehrerer Augenzeugen konnten die Eltern ihre beiden Kinder aus den Kindersitzen im Fond des Wagens holen – alle vier Familienmitglieder blieben dadurch unverletzt, wie die Feuerwehr Geiselbullach berichtet. 

Feuer auf der A8 bei Bruck: Mehrere Feuerwehren löschen brennendes Wrack - Stau Richtung München

Die Feuerwehr Geiselbullach und die Feuerwehr Feldgeding (Kreis Dachau) konnten das brennende Fahrzeug rasch löschen, trotzdem entstand Totalschaden an dem Auto. Es kam für rund eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen in Richtung München.

Auch interessant: Das Geheimnis des Feuerteufels - ein Brucker Regio-Krimi.

Lesen Sie außerdem: Der Blaulichtticker für die Region FFB

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wilde Partys in Zeiten der Pandemie? Corona-Kontrolle im Swingerclub
Werden trotz der Corona-Auflagen im Brucker Swingerclub wilde Sexpartys gefeiert? Entsprechenden oder ähnlichen Hinweisen hatte jetzt die Polizei Fürstenfeldbruck nach …
Wilde Partys in Zeiten der Pandemie? Corona-Kontrolle im Swingerclub
Kapelle für den Schutzpatron der G’schlamperten
Seit mehr als 80 Jahren steht die kleine Kapelle an der Antonistraße. Sie war sogar der Namensgeber für die Straße, denn sie ist dem Heiligen Antonius geweiht. Andrea …
Kapelle für den Schutzpatron der G’schlamperten
„Mit zunehmender Routine wird es leichter“
Zwölf Jahre gehörte Sandra Meissner (51) dem Gemeinderat an, sechs davon bestimmte sie als Bürgermeisterin die Geschicke der Ampermoos-Gemeinde.
„Mit zunehmender Routine wird es leichter“
Bäderspaß ohne Wellen und Rutsche
Das Freibad startet am Montag mit coronabedingter Verspätung in die Saison. Allerdings müssen umfangreiche Vorgaben eingehalten werden. Unter anderem dürfen sich nur …
Bäderspaß ohne Wellen und Rutsche

Kommentare