Vorfall am Rande des bunten Treibens

An Absperrung für Faschingszug: Olchinger fährt Feuerwehrmann an

  • schließen

Ein Olchinger (61) wollte nicht einsehen, dass eine Straße wegen des Faschingszuges in der Stadt gesperrt war. Er fuhr einfach durch und erwischte dabei einen Feuerwehrmann. 

Olching - Am Rande des Faschingszuges, genauer gesagt, bereits zuvor, hat sich ein Unfall ereignet, der die Einsatzkräfte recht fassungslos zurücklässt. „Ein Feuerwehrmann wurde angefahren“, teilte die Olchinger Polizei am Abend auf Tagblatt-Nachfrage mit.

Offenbar wollte ein 31-jähriger Olchinger, der mit seinem Auto mittags auf der Feursstraße unterwegs war, nicht akzeptieren, dass das Areal für den Faschingszug abgesperrt war. Der Mann fuhr einfach trotzdem durch und dabei einen Feuerwehrmann aus Olching an. Dieser wurde bei dem Unfall leicht verletzt. 

Dass es ein Unfall war, davon geht die Polizei aus. Die Beamten haben den Mann kurz darauf erwischt, weil sich Zeugen das Kennzeichen gemerkt haben. Den 61-Jährigen erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung, Nötigung und Unfallflucht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke präsentieren solide Zahlen
Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck präsentieren für das Geschäftsjahr 2017 stabile Zahlen. Den Jahresüberschuss in Millionenhöhe will die städtische Tochtergesellschaft für …
Stadtwerke präsentieren solide Zahlen
Darum wachsen in Luttenwang Melonen
Insekten flirren, ein süßlicher Duft liegt in der Luft, im strahlenden Grün erstreckt sich das Melonenfeld von Familie Dittert. Wasser- und Honigmelonen bekommen hier, …
Darum wachsen in Luttenwang Melonen
Olching hat beste Chancen, die neue Polizeiinspektion zu bekommen
Die Stadt Olching hat die besten Chancen auf den Standort des Neubaus der Polizeiinspektion für das künftige Dienstgebiet zwischen Gröbenzell und Egenhofen. Das …
Olching hat beste Chancen, die neue Polizeiinspektion zu bekommen
Neuer Hingucker vor der Sporthalle ist ein Mikado-Spielplatz
Mit einer bunten Party hat der Förderverein „Freunde der Grundschule Alling“ das Baumstamm-Mikado eröffnet. Dieser Abenteuer-Spielplatz – der erste dieser Art in der …
Neuer Hingucker vor der Sporthalle ist ein Mikado-Spielplatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.