Ein 16-jähriger Brucker ist am Freitagabend in Olching grundlos verprügelt worden.
+
Ein 16-jähriger Brucker ist am Freitagabend in Olching grundlos verprügelt worden. (Symbolbild)

Fahndung bisher ohne Erfolg

Prügelattacke aus dem Nichts: 16-Jähriger ohne Grund zusammengeschlagen - Täter flüchten

  • Thomas Benedikt
    vonThomas Benedikt
    schließen

Eine Prügelattacke aus heiterem Himmel und zerstochene Reifen: Eine Gruppe Jugendlicher soll gleich für mehrere Delikte in Olching verantwortlich sein.

Olching – Ein 16-jähriger Brucker ist am Freitagabend in Olching grundlos verprügelt worden. Er war gegen 23 Uhr in der J.-G.-Gutenberg-Straße mit einem Freund unterwegs. Als die beiden eine Gruppe Jugendlicher nach einem Smartphone fragte, um ein Taxi rufen zu können, kam eine weitere Jugendgruppe dazu. Unvermittelt ging diese Gruppe dann auf die beiden los. Die Brucker versuchten, wegzulaufen.

Olching: Jugendliche verprügeln 16-Jährigen - Täter für weiteres Delikt verantwortlich

Einer der beiden konnte jedoch aufgehalten werden und wurde von den Jugendlichen grundlos ins Gesicht und auf den Hinterkopf geschlagen. Im Anschluss flüchteten die Täter. Der 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen, eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Tätergruppe verlief ohne Erfolg.

Jugendliche aus dieser Gruppe könnten laut Polizei noch für ein weiteres Delikt verantwortlich sein. Gegen 23.15 Uhr in der Pommerstraße wurden vier Reifen eines grauen Audis zerstochen.

Nach Prügelattacke auf Jugendlichen: Polizei in Olching sucht Zeugen

Ein Anwohner sah zwei Jugendliche vom Tatort weglaufen, konnte aber keine Personenbeschreibung geben. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 800 Euro. In beiden Fällen bittet die Polizei Zeugen, sich in der Olchinger Inspektion zu melden. Telefon: (0 81 42) 29 30.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Alle Meldungen von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften gibt es in unserem Blaulicht-Ticker. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen FFB-Newsletter.

(Von Thomas Benedikt)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare