Polizeireport

Betrügerische Vermieterin

Olching - Eine betrügerische Wohnungsanbieterin wollte eine Maisacherin reinlegen. Die Frau ging ihr aber nicht auf dem Leim. Die 30-Jährige hatte im Internet ein Angebot über eine günstige Mietwohnung in Olching entdeckt.

Sie nahm Kontakt mit der angeblichen Vermieterin auf. Dabei forderte diese 1298 Euro als Bedingung, dass sie eine Besichtigung arrangieren werde. Der Maisacherin kam das sehr komisch vor. 

Sie fuhr selbst zu der genannten Adresse und stellte fest, dass ihr Gespür sie nicht getrogen hatte. In dem Haus sollte nämlich gar keine Wohnung vermietet werden. Die Anzeige im Internet war inzwischen auch schon gelöscht. Wie die Inspektion Olching mitteilt, häufen sich derzeit solche Internet-Angebote. Die Polizei rät, niemals ohne Gegenleistung irgendwelche Zahlungen zu tätigen.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Auf dem Fußmarsch vom S-Bahnhof Germering-Harthaus nach Hause wurde ein Puchheimer (18) am frühen Dienstagmorgen von drei Männern beraubt. Sie schlugen ihn auch.
18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Kommentare