+
Ein 37-jähriger Mammendorf drohte Polizisten Prügel an als sie ihn aus der Wohnung einer 35-jährigen Olchingerin  entfernen wollten.

37-JÄhriger sehr aggressiv

Betrunkener droht Polizisten Prügel an

Olching  - Heftigen Widerstand gegen die Polizei hat ein betrunkener Mammendorfer am Dienstagabend geleistet. Er drohte den Beamten gar Prügel mit einem Holzstock an.

Der 37-Jährige war bei einer 35-jährigen Olchinger zu Besuch. Da er betrunken war, wollte die Frau, dass er die Wohnung verlässt. Da er der Aufforderung nicht nachkam, rief sie die Polizei. Der Mann drohte den Beamten Schläge mit dem Holzstock an, den er in der Hand hielt und verhielt sich sehr aggressiv.

Nachdem diese ihm mehrmals gewarnt hatten, setzten sie Pfefferspray ein. Erst so konnten sie den 37-Jährigen festnehmen. Ein Alkoholtest ergab über 3,5 Promille. Der Mann wurde wegen Fremdgefahr ins Isar-Amper-Klinikum Haar gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jubel über den Spatenstich für die Offene Ganztagsschule
Ab dem Schuljahr 2018/19 gibt es in Grafrath eine Offene Ganztagsschule. Der Startschuss dafür wurde mit dem Spatenstich für den Anbau ans Schulhaus gegeben.
Jubel über den Spatenstich für die Offene Ganztagsschule
Kostenexplosion bei Abriss der Ährenfeldschule
Entsetzen und Empörung im Sonderausschuss für Bauvorhaben in Gröbenzell: Der Teilabriss der Ährenfeldschule ist wesentlich teurer geworden als geplant. Statt 188 000 …
Kostenexplosion bei Abriss der Ährenfeldschule
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Der SC Fürstenfeldbruck ist pleite. Die Vergangenheit hat den Verein eingeholt. Wie es mit dem einstmals glorreichen Fußballclub weitergeht, ist ungewiss. Auch sportlich …
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Mehr soziale Gerechtigkeit
Elf Direktkandidaten aus verschiedenen Parteien treten bei der Bundestagswahl im September im Wahlkreis Bruck/Dachau an. Die Redaktion stellt sie in Steckbriefen vor. …
Mehr soziale Gerechtigkeit

Kommentare