+
Beispielfoto

Polizei sucht Zeugen

Blutend durch Neu-Esting

Blutüberströmt ist ein Emmeringer (28) am Samstag kurz nach Mitternacht durch die Senserstraße in Neu-Esting gelaufen.

Olching -  Ein Anwohner alarmierte die Polizei. Was genau passiert war, konnten die Beamten nicht klären. Der 28-Jährige hatte eine Platzwunde im Gesicht und war angetrunken. Er sprach von einem Streit mit einem Bekannten. Dieser habe ihn geschlagen. Die Polizei fuhr zu dem Bekannten, einem 45-jährigen Olchinger, traf ihn jedoch nicht an. Gegen ihn wird wegen vorsätzlicher Körperverletzung ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (0 81 42) 29 30 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fursty-Nachnutzung: Bürgermeister erteilen der Stadt Bruck eine klare Absage
Eine Arbeitsgemeinschaft ist ihnen zu wenig schlagkräftig: Die drei Fursty-Anrainer-Bürgermeister aus Maisach, Olching und Emmering wollen mit der Stadt Fürstenfeldbruck …
Fursty-Nachnutzung: Bürgermeister erteilen der Stadt Bruck eine klare Absage
Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Blaulicht-Ticker: Frau will palettenweise Nutella klauen - doch die Kassiererin ist aufmerksam
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Frau will palettenweise Nutella klauen - doch die Kassiererin ist aufmerksam
Luftaufnahmen: Grabhügel aus der Bronzezeit bei Alling entdeckt
Die eigentliche Fundstelle liegt zwar knapp hinter der Gemeinde- und Landkreis-Grenze, schon auf Gilchinger Flur, aber auch im Allinger Untergrund scheint noch …
Luftaufnahmen: Grabhügel aus der Bronzezeit bei Alling entdeckt

Kommentare