+
Zweimal Totalschaden: Die Autos wurden abgeschleppt.

Waghalsiges Überholmanöver

Bus überholt: Drei Verletzte

Nach einem riskanten Überholmanöver ist ein Emmeringer frontal mit einem Auto zusammen gestoßen.

Olching/Eichenau – Der 54-Jährige fuhr am Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2069 von Eichenau nach Olching. Zwischen den beiden Kreisverkehren wollte er einen Linienbus überholen und übersah dabei einen entgegenkommenden Eichenauer.

Die Autos krachten frontal zusammen. Der Emmeringer, der 44-Jährige aus Eichenau und dessen fünf Jahre alter Sohn wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge sind nur noch Schrott. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 16 000 Euro. Die Straße war über zwei Stunden gesperrt. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt, Mitarbeiter der Feuerwehr und Straßenmeisterei reinigten die Fahrbahn. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Amtsgericht bearbeitet Mitglieder-Klagen und Neuwahl-Frage
Drei Monate nach der Jahreshauptversammlung beim SC Fürstenfeldbruck befasst sich jetzt das Amtsgericht München mit dem Fall.
Amtsgericht bearbeitet Mitglieder-Klagen und Neuwahl-Frage
Amperoase wird attraktiver - aber auch teurer
Die Eintrittspreise in der Amperoase in Fürstenfeldbruck ändern sich ab 1. Januar. Die Anpassung sei moderat und orientiere sich am regionalen Marktumfeld, erklärt …
Amperoase wird attraktiver - aber auch teurer
Praktische, alltagstaugliche Lösungen finden
 Hans Friedl (Freie Wähler) ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Alling. Der 61-Jährige ist Unternehmer, Landwirt und Kaufmann. 
Praktische, alltagstaugliche Lösungen finden
Erdbeben: Fürstenfeldbruck ist das Epizentrum der Forscher
Es ist quasi das Epizentrum der Erdbebenforschung: Im Geophysikalischen Observatorium auf der Ludwigshöhe in Fürstenfeldbruck versuchen Wissenschaftler vorauszusagen, …
Erdbeben: Fürstenfeldbruck ist das Epizentrum der Forscher

Kommentare