+
Das sind die Namen der sechs Ehrenmitglieder. 

Am Amperstadion

Eine Stele würdigt die Ehrenmitglieder des SC Olching

  • VonHans Kürzl
    schließen

Immer wieder gibt es einen, der kurz innehält, wenn er den Weg zum Amperstadion nimmt – am Gedenkstein für die verstorbenen Mitglieder des SC Olching.

Olching–  Dieser befindet sich links im Eingangsbereich. Nun hat der Verein einen Weg gefunden, auch die sechs – quicklebendigen – Ehrenmitglieder auf eine ganz besondere Weise und für jeden Besucher sichtbar zu würdigen.

Einweihung der Stele: SCO-Vize Bernhard Huppmann (r.) hatte die Idee, Diakon Fabian Köck brachte den Segen.

Für Günter Benda, Fritz Paal, Manfred Schollmeyer, Peter Schwarzer, Walter Steindl und Hans Widmann wurde gegenüber des Gedenksteins eine Ehrenstele errichtet. „Wir wollen auch außerhalb von Versammlungen ins Bewusstsein rücken, was diese Mitglieder für den Verein leisten“, erklärte SCO-Vizepräsident Bernhard Huppmann, der die Idee zu dieser Würdigung hatte. Umgesetzt hat sie Steinmetz Matthias Duschl. Sollte ein weiteres Ehrenmitglied hinzukommen, wird er nicht allzu viel Arbeit haben: Die Platten, in denen die Namen eingelassen sind, sind lediglich auf die Stele aufgesetzt.

Dem Verein war es ein besonderes Anliegen, dass diese Stele den kirchlichen Segen erhielt. Dies nahm Diakon Fabian Köck vor, der anschließend das Landesligaspiel des SC Olching gegen den TSV Gilching besuchte. Der kirchliche Segen sei auch im Sport von Nutzen, sagte Köck. „Aber der Mensch muss das Seine mit Tatkraft dazu tun.“ Das treffe mit Sicherheit auf die sechs aktuellen Ehrenmitglieder zu.

Fritz Paal ist eines davon. Die Idee habe ihn schon überrascht, gestand er. „Aber es ehrt einen dann doch, wenn Engagement so gewürdigt wird.“ Das bereite einem ein gutes Gefühl.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare