Sie waren die Ersten: Konrad Franz (l.) und Martin Stumpferl starteten in Geiselbullach.

Pünktlich gestartet

Erste Schicht in der neuen Rettungswache

  • schließen

Die neue Rettungswache in Olching hat ihren Betrieb aufgenommen. Pünktlich um 9 Uhr am vergangenen Freitag startete der Standort mit einer Klarmeldung gegenüber der Leitstelle in Fürstenfeldbruck. Die erste Schicht im Gewerbegebiet Geiselbullach übernahmen Konrad Franz und Martin Stumpferl.

Olching –  Wie berichtet, soll mit dem neuen Standort eine bessere Absicherung in der Region gewährleistet werden, da im Notfall sogar Sekunden zählen können. Von Geiselbullach aus ist ein schneller Einsatz für das Stadtgebiet Olching sowie auch für die Bereiche Dachau und Fürstenfeldbruck sichergestellt, heißt es. Betriebszeiten sind täglich von 9 bis 21 Uhr.

Die neue Rettungswache wird von der Firma Aicher – bekannt von der „Wiesnwache“ – im Auftrag des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Fürstenfeldbruck betrieben. Erstmalig übernimmt dies ein privater Anbieter im Bereich der Brucker Rettungsleitstelle, die neben dem Landkreis auch für Dachau, Landsberg und Starnberg zuständig ist.

Notwendig sei ein weiterer Standort geworden, da die Einsatzzahlen aufgrund des Bevölkerungswachstums und der Verkehrsdichte angewachsen sind. Daher wurde außerhalb der fünfjährigen Regelbetrachtung der Bereich vom Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement statistisch ausgewertet. Dabei kam heraus, dass ein zusätzlicher Rettungswagen als notwendig erachtet werde. Der Standort besteht vorerst vorübergehend bis zur regulären Betrachtung 2019.  gar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz gegen Germeringer Geldautomaten-Sprenger: Jetzt ermittelt sogar die Mordkommission
Mittwochnacht vergangener Woche haben zwei Täter in Germering versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Das SEK nahm die Bande in einer spektakulären Aktion fest. Jetzt …
SEK-Einsatz gegen Germeringer Geldautomaten-Sprenger: Jetzt ermittelt sogar die Mordkommission
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
Die Polizei ist am Freitagabend zu einem Einsatz am Brucker Fliegerhorst ausgerückt. Die Beamten suchten nach Rädelsführern der Tumulte vom Dienstag. Offenbar …
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
BMW wendet auf Bundesstraße: Biker verletzt, Autofahrer haut einfach ab
Am vergangenen Donnerstag hat ein BMW-Fahrer auf der B2 bei Germering einen Motorradfahrer angefahren und verletzt. Nun werden Zeugen gesucht. 
BMW wendet auf Bundesstraße: Biker verletzt, Autofahrer haut einfach ab
Amperbrücke erneut geprüft
Die als nicht mehr sanierungswürdig geltende Amperbrücke an der B2 in Fürstenfeldbruck ist am Montag erneut einer Prüfung unterzogen worden.
Amperbrücke erneut geprüft

Kommentare