+

Im Graßlfinger Moos

Fahrerflucht: Traktor kippt um 

Der Traktor eines Landwirts aus Bergkirchen (Kreis Dachau) ist am Dienstag an der Bahnunterführung im Graßlfinger Moos umgekippt. Der 63-Jährige konnte sich selbst aus dem Gefährt befreien.

Graßlfing - In der Bahnunterführung kam dem Landwirt, der auf der Eschenrieder Straße in Richtung Gröbenzell fuhr, ein unbekannter roter Pkw entgegen. Er fuhr teilweise auf der Spur des Landwirts, sodass der 63-Jährige ausweichen musste. Der Traktor touchierte zweimal die Mauer, wie die Polizei berichtet und kippte schließlich um. Laut Graßlfinger Feuerwehr konnte der Mann selbst aussteigen, niemand wurde verletzt. 

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und musste ausgelaufenes Öl binden. Ein zweiter Traktor kam hinzu und half bei der Bergung. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 6000 Euro. Die Beamten in Olching bitten um Hinweise auf den roten Pkw, Telefon (08142) 2930.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Weil der Autofahrer vor ihm offenbar nicht schnell genug einparkte, machte ein Mann seinem Ärger Luft: Er bespuckte die Scheibe des Beifahrerfensters.
Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Der Schneefall hat im Landkreis Fürstenfeldbruck am Wochenende für Unfälle gesorgt. Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun.
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
In der Müllverbrennungsanlage Geiselbullach ist bei Reparaturarbeiten ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter entdeckten den Brand auf dem Dach zufällig.
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen
Nachdem er sein Auto in Germering gegen eine Wand gefahren hatte, hat ein 20-Jähriger den Wagen dort stehen lassen. Er lief stattdessen einfach nach Hause.
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen

Kommentare